Klöster in Lloret sollen für die Öffentlichkeit zugänglich werden

Lloret, Mallorca |
Der historische Gebäudekomplex, der an die Ortskirche grenzt, soll vor dem Verfall gerettet werden.

Der historische Gebäudekomplex, der an die Ortskirche grenzt, soll vor dem Verfall gerettet werden.

Foto: M.Nadal

Das Rathaus von Lloret im Zentrum von Mallorca will die Dominikanerklöster für neue Zwecke einsetzen. Der historische Gebäudekomplex, der an die Ortskirche grenzt, soll damit vor dem Verfall gerettet werden.

Nach einer potenziellen Sanierung könnte das Gebäudeensemble für die Gemeindeverwaltung bereitgestellt und seine Räumlichkeiten dann für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Die Pläne sehen vor, dass das Gebäude Ca Ses Monges zu einem Hotel, einer Herberge und einem Restaurant umgebaut wird. Auch ein Ausstellungsraum findet dort Platz. Das Haus Cas Bolero könnte in eine Bibliothek, ein Klinikum und in ein Seniorenheim verwandelt werden.

Die Kosten zur Sanierung des historischen Gebäudekomplexes werden auf vier bis fünf Millionen Euro geschätzt. (ac)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.