0

Neben zwei neuen Michelin-Sternen darf man sich auf Mallorca auch über zwei neue "Bib Gourmands" freuen. Die Auszeichnung wird an Restaurants mit besonders gutem Preis-Leistungs-Verhältnis vergeben.

"Bis zu 35 Euro für ein Drei-Gänge-Menü mit gehobenem Niveau", so die Faustformel für einen Bib Gourmand, die jedoch hinter der absoluten Spitzenklasse für Gourmets etwas zurückbleibt.

Ähnliche Nachrichten

Das Gütesiegel ging dieses Jahr erstmals an Maria Solivellas und ihr Restaurant Ca na Toneta in Caimari sowie an Santi Taura und sein gleichnamiges Restaurant in Lloseta. Zudem dürfen auch Joan Marc (Inca),  Patrón Lunares (Santa Catalina) und Son Tomás (Banyalbufar) ihren Bib Gourmand behalten.

Die einzige schlechte Nachricht für Feinschmecker auf den Balearen ist in diesem Herbst der Verlust eines Sterns im Restaurant Can Dani in Sant Ferran de ses Roques auf Formentera. Beobachter waren davon nicht überrascht, nachdem die Preise dort drastisch erhöht worden waren, die Qualität aber offenbar nicht mithalten konnte.

Außerdem war zu hören, dass die Fluktuation in der Küche zu hoch gewesen sein soll. Die Rede war von einem erheblichen Standortnachteil auf der abgelegenen Insel Formentera, die schon öfter gastronomische Negativschlagzeilen geschrieben hatte. (mic)