Kleinkind aus brennendem Wohnhaus gerettet

| | Palma de Mallorca |
Das 15 Monate alte Kleinkind wurde aus einem brennenden Haus in Palma de Mallorca gerettet.

Das 15 Monate alte Kleinkind wurde aus einem brennenden Haus in Palma de Mallorca gerettet.

Foto: Vasil Vasilev

Dramatische Rettung am zweiten Weihnachtstag: Die Feuerwehr von Palma de Mallorca hat am Montag eine 76-jährige Frau aus ihrer brennenden Wohnung geholt. Auch die anderen Einheiten des Mehrfamilienhauses an der Travesía de Jesus mussten evakuiert werden.

Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora berichtet, zog sich die Seniorin Verbrennungen zu. Ebenfalls ärztlich behandelt werden musste ein 15 Monate altes Nachbarskind und eine 32-jährige Frau. Beide hatten große Mengen Rauch eingeatmet.

Die 76-Jährige hatte das Feuer in den frühen Morgenstunden als erste entdeckt, anstelle der Feuerwehr aber ihren Sohn angerufen. Dieser alarmierte die Rettungskräfte. Als die Feuerwehrleute eintrafen, waren bereits große Teile des Gebäudes in tiefe Rauchschwaden gehüllt. Zuerst retteten sie die Seniorin, die im ersten Stock wohnte, und eilten dann den Menschen in den oberen Etagen zur Hilfe, deren Fluchtwege von den Flammen versperrt waren. Was den Brand ausgelöst hat, ist noch unklar. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.