Schuhkauf fürs Kind endet mit Messerattacke

| | Palma, Mallorca |
Die Polizei verhaftete die mutmaßliche Messerstecherin und brachte sie in Untersuchungshaft.

Die Polizei verhaftete die mutmaßliche Messerstecherin und brachte sie in Untersuchungshaft.

Foto: A. Sepúlveda

Der Anlass war eigentlich profan: Laut Polizei hatte ein Mann die Polizei alamiert, nachdem seine Frau ihn mit einem großen Messer angegriffen und an der Hand verletzt hatte. Grund für die Attacke sei eine Diskussion über Schuhe gewesen, die der Vater kurz zuvor für den gemeinsamen vierjährigen Sohn gekauft hatte. Der Ehefrau gefielen die Schuhe offensichtlich nicht und es war ein Streit über den Kauf ausgebrochen.

Nach dem Angriff alamierte das Ofper die Polizei, die anschließend die 27-jährige Puerto Ricanerin verhaftete. Die Frau gestand laut Berichten der Tageszeitung Ultima Hora, dass sie ihrem Mann in die Hand gestochen habe. Das Opfer sagte laut Polizei aus, die Mutter des Sohnes habe versucht, ihm in den Bauch zu stechen. Bei dem Abwehrversuch hätte das Messer seine Hand getroffen. Die Ehefrau sitzt derzeit in Untersuchungshaft. (am)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.