Mallorcas Straßen stehen kurz vor dem Kollaps

| | Mallorca |
Stockender Verkehr am vergangenen Donnerstag auf der Flughafenautobahn

Stockender Verkehr am vergangenen Donnerstag auf der Flughafenautobahn.

Foto: Archiv Ultima Hora

Autofahrer auf Mallorca brauchen viel Geduld: Die Straßen der Insel sind schon jetzt so voll, wie normalerweise erst während der Hochsaison, berichtet die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Betroffen sind in erster Linie die Landstraßen nach Valldemossa und Puigpunyent, Palmas Zufahrtstraßen sowie das Stadtzentrum. “Gerade an bewölkten Tagen, wenn die Menschen statt zum Strand lieber nach Palma fahren, können wir einen deutlichen Anstieg der Verkehrsdichte beobachteten”, so Palmas Stadtrat für Mobilität, Joan Ferrer. Neben den rund 600.000 Privatfahrzeugen, sind in den Sommermonaten auch knapp 100.000 Mietwagen auf den Straßen unterwegs. 2015 wurden im Schnitt 11.091 Fahrzeuge täglich auf der Insel gezählt, 2012 waren es noch 9884, Tendenz steigend.

Hintergrund sind vor allem günstige Mietwagenpreise und erschwingliche Neu- beziehungsweise Gebrauchtwagen. Um Maßnahmen zu ergreifen und dem hohen Verkehrsaufkommen entgegen zu wirken, fehle das nötige Budget, so der Ferrer.

2016 sind 55 Personen auf den Balearen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen, das sind sechs Menschen mehr als 2015. Der Verkehrsstatistik zufolge war im vergangenen Jahr die höchste Opferzahl seit 2010 zu beklagen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.