Das Archivfoto zeigt den kleinen Badestrand von Costa de la Calma. | Archiv Utima Hora

0

Der kleine Badestrand von Costa de la Calma im Südwesten von Mallorca ist nach einem Rohrbruch gesperrt worden. Wie das Rathaus von Calvià am Donnerstag auf MM-Anfrage bestätigte, hat ungeklärtes Abwasser zu Verunreinigungen geführt. Schuld ist eine defekte Pumpe, die am Mittwoch ausgefallen war. Sie führte zum Bruch der Leitung, Abwasser trat aus und floss in einen ausgetrockneten Bachlauf, der ins Meer führt.

Ähnliche Nachrichten

"Wir haben den Schaden behoben. Ein Reinigungswagen war zudem in Einsatz, um den Torrent mit Wasser zu säubern", sagte ein Rathaussprecher. Nun standen noch die Ergebnisse der Wasserproben aus dem Meer aus. Sollten sie am Donnerstag Entwarnung geben, werde der Strand von Freitag an wieder zugänglich sein.