Mann bei Gasexplosion in Peguera verletzt

| | Peguera, Mallorca |
Die Calle Orient war aus Sicherheitsgründen für mehrere Stunden gesperrt.

Die Calle Orient war aus Sicherheitsgründen für mehrere Stunden gesperrt.

Foto: Michels

Schwere Verletzungen hat ein Mann bei einer Gasexpolsion am Sonntag in Peguera erlitten. Er wurde mit Verbrennung in Palmas Großklinik Son Espases eingeliefert.

Gegen 17 Uhr hörten Nachbarn die Explosion in einem Mehrfamilienhaus in der Calle Orient und alarmierten Polizei sowie Feuerwehr. Die Feuerwehrleute löschten die Flammen in der Wohnung des Mannes. Rettungskräfte versorgten das Opfer vor Ort und brachten es schließlich ins Krankenhaus.

Zu Spannungen kam es zwischen Polizei und Familienmitgliedern des Mannes, weil diese zu ihrem Verwandten vordringen wollten, obwohl die Feuerwehr zu jenem Zeitpunkt noch keine Entwarnung für die nähere Umgebung gegeben hatten. Die Straße war aus Sicherheitsgründen für mehrere Stunden gesperrt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei soll die Gastherme der Wohnung fehlerhaft an die Gasflaschen angeschlossen gewesen sein. Es war eine große Menge an Butangas ausgetreten. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.