Busunternehmer sauer auf deutsche Konkurrenz

Palma de Mallorca |
Mit diesen Bussen werden die Teilnehmer des Autokongresses in Palma vom Airport ins Tagungszentrum, ins Hotel und am Folgetag wi

Mit diesen Bussen werden die Teilnehmer des Autokongresses in Palma vom Airport ins Tagungszentrum, ins Hotel und am Folgetag wieder zum Flughafen befördert.

Foto: Teresa Ayuga

Der Verband der Busunternehmer auf Mallorca ist "not amused" darüber, dass ihm Mitbewerber aus Deutschland sprichwörtlich in die Parade fahren. Hintergrund ist die Autopräsentation, die Volkswagen derzeit auf Mallorca organisiert. In den kommenden vier Wochen führt der Autobauer bis zu 13.000 Autohändler aus aller Welt in Palma seine neuen Modelle vor.

Die Gäste – täglich kommen 420 Geladene eingeflogen – werden dann mit Bussen vom Airport ins Kongresszentrum, ins Hotel, zu Restaurants und am Folgetag wieder zum Flughafen befördert. Zu diesem Zweck hat die Eventorganisation von Volkswagen 15 Busse aus Deutschland kommen lassen. Die weißen Fahrzeuge tragen Dresdner Kennzeichen.

Wie die spanische Tageszeitung Ultima Hora am Mittwoch berichtet, ärgern sich die einheimischen Busunternehmer, dass sie nicht beteiligt worden sind. Die Organisation habe indes aus operativen Gründen entschieden, auf eigene Busse zurückzugreifen, schreibt das Blatt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rokl / Vor über 2 Jahren

Man kann diese Aktion gut finden oder nicht, Fakt ist, in JEDEM Preis ist immer ein Anteil von Reklamekosten (neudeutsch: Marketing) enthalten. Bei Kartoffeln wenige Cent, bei Premiumbier schon an die 20% und bei Kosmetik bis zu 80%. Eine Cremedose für 10 Euro hat also einen Materialwert von 2 Euro und da ist der Gewinn vom Hersteller auch noch drin. So ist auch klar, warum die Autos in den so genannten "Tests" immer so positiv bewertet werden. Wer "schlecht" schreibt wird nicht mehr eingeladen. Punkt.

Carneval / Vor über 2 Jahren

Es ist schon erstaunlich, über welche Unwichtigkeiten man sich aufregen kann.Typisch Mallorca - und MM-Leser.

pepe / Vor über 2 Jahren

Wer will denn mit den brennenden und kaputten Bussen von EMT fahren? Die sind ein einziges Sicherheitsrisiko und sollten von den Strassen genommen werden.

Tuttifrutti / Vor über 2 Jahren

Da fahren mal lächerliche 15 Busse aus Deutschland auf Mallorca Gäste hin und her und schon schreien die mallorquinischen Busunternehmer und sehen sich um ihren Reibach gebracht. Die sollen mal nach Deutschland schauen. Dort fahren Tag für Tag zehntausende LKWs mit osteuropäischen Fahrern durchs Land. Schlecht bezahlt, schlecht ausgebildet, schlechte und unsichere LKWs konkurrieren sie mit unseren normalen Unternehmen. Das müssen wir alles schweigend hinnehmen. Und hier regt man sich über 15 Busse auf die temporär eingesetzt werden. So funktioniert Europa nicht. Da muss man halt auch mit Aldi, Lidl, Bauhaus, Mediamarkt und 15 deutschen Bussen leben.

Peter Paul / Vor über 2 Jahren

Wenn VW den von ihm finanzierten Kongress so gestalten will, finde ich das völlig ok. Für den Transport dieser vielen Gäste die eher unattraktiven Busse oder Taxen zu buchen, halte ich für nicht sehr attraktiv.... vorischtig ausgedrückt

Harm Sandomir / Vor über 2 Jahren

Es liegt doch in der Hand von VW ihr Event so zu gestallten wie sie es für richtig halten.Ich finde es schon super das VW das Kongresszentrum auf Mallorca ausgewählt hat.Neider u.Besserwisser wird es immer geben. Für Mallorca ist es doch eine sehr gute Reklame und für das Kongresszentrum ein guter Start in die Zukunft

Silke / Vor über 2 Jahren

@Klaus Petersen: Das mag ja alles sein, aber dann können wir bei anderen Autoherstellern genauso meckern. Zudem können wir uns auch darüber beschweren, warum immer noch Dieselautos produziert werden oder warum Elektroautos so derart teuer sind. Das trifft jedoch jeden Autohersteller und nicht nur VW. So wie Sie sich jedoch anhören, fahren Sie bestimmt ein noch teureres Auto, also bitte daher nicht über die Ausgaben von VW ärgern. Lassen Sie die doch machen. Wir Verbraucher können immer noch selbst entscheiden, welches Auto wir fahren... ich hätte schon längst ein E-Auto, wenn die Industrie hier mal reagieren würde. Aber da geht es um Millionen und nicht um ca. 1.300.000 €....

Klaus Petersen / Vor über 2 Jahren

ich finde das eine sinnlose Ausgaben von Millionen, VW sollte dafür lieber die Preise senken. 13.000 Flüge Deutschland und zurück à ca. 400€ = 5.200.000€ 13.000 Übernachtungen à ca. 100€ = 1.300.000€ 15 Busse Dresden Palma und zurück + Fähre 15 Busse 1 x täglich Flughafen Kongreßzenter und zurück + restliche Zeit rumstehen Miete und Umbau Kongreßzentrum usw. Ich gehe mal von einer Summe aus die 10.000.000€ und mehr beträgt. Das ist schon ein Grund für mich keinen VW zu fahren.

Oliver / Vor über 2 Jahren

15 "frische" und völlig identisch aussehende SCANIA-Busse (gehören zum Volkswagenkonzern) zu bekommen, ist sogar auf Mallorca kaum möglich.

Silke / Vor über 2 Jahren

@Susanne: Ich muss Ihnen da recht geben. Da wir schon seit Jahren auf Mallorca Urlaub machen, konnten wir das Drama um diesen Superbau jährlich verfolgen. Wir hatten schon Wetten laufen, dass der nie fertig wird. Hier wurden wirklich genug Steuergelder ausgegeben. Wenn jetzt VW hier eigene Busse anmietet, dann lasst sie doch. Die Busunternehmen auf Mallorca gehen doch bestimmt nicht leer aus. Es kommen doch immer noch genügend Touristen. Auch jetzt noch im Herbst. Zudem können doch alle froh sein, dass aus dem Bau tatsächlich noch etwas geworden ist und dieser auch genutzt wird und nicht wieder abgerissen werden musste...