Ärger um Parkplätze in Palmas Terreno-Viertel

Um diese begehrten Stellplätze geht es.

Um diese begehrten Stellplätze geht es.

Foto: Jaume Morey

Ärger in Palmas In-Viertel El Terreno oberhalb des Hafens. In dem an Parkplatznot leidenden Viertel sollen 31 Anwohnern die Stellplätze gestrichen werden. Bisher konnten sie bei einem Jahresabo für 40 Euro pro Monat parken, was in dem Stadtteil mit engen Gassen und wenig Platz Gold wert ist.

Nun hat der Betreiber SMAP den Mietern mitgeteilt, dass die Stellplätze für 17.000 Euro verkauft werden sollen und die Mietverträge nicht verlängert werden. Die einheimischen Anwohner fühlen sich nach Worten des Sprechers der Anwohnervereinigung an den Rand gedrängt. Sie könnten sich die Plätze nicht leisten, wohlhabende Ausländer, derer es in dem Viertel viele gibt, sehr wohl.

In Palmas Rathaus versichert man, dass man keine Spekulation erlauben werde. Die künftigen Käufer dürften die Plätze innerhalb von fünf Jahren nicht neu vermieten. Die Anwohner hätten ein Vorverkaufsrecht und der Kaufpreis sei niedriger als vor 9 Jahren, als ebenfalls Plätze zum Verkauf standen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.