Pistole neben Müllcontainer in Palma sichergestellt

| | Palma de Mallorca |
Die Polizei stellte die Pistole der Marke Llama sicher.

Die Polizei stellte die Pistole der Marke Llama sicher.

Foto: Polizei

Ein Mitarbeiter der städtischen Müllabfuhr hat am Dienstagmorgen im Rahmen seiner Arbeit in Palma eine Pistole entdeckt. Die Feuerwaffe steckte in einer weißen Plastiktüte und war neben einem Abfallcontainer abgestellt worden. Der Fundort befand sich in der Sant-Pere-Straße in der westliche Altstadt unweit des Amtssitzes der balearischen Ministerpräsidentin und der historischen Seehandelsbörse Lonja. Der Mitarbeiter rief die Polizei.

Die Beamten entnahmen der Pistole das Magazin, es enthielt keine Patronen. Auch im Lauf der Neun-Millimeter-Waffe steckte kein Projektil. Offenbar war die Pistole Marke Llama unbrauchbar gemacht worden. Die Beamten stellten die Waffe sicher und gaben sie an Experten der Guardia Civil weiter. Diese wollen prüfen, ob sich mehr über die Waffe und ihren Besitzer herausfinden lässt. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Knalli / Vor etwa 1 Jahr

Ahuuuiiiiiiiiii sagte der Sturm und fegte durch das Wasserglas . Wenn das Gerät "Pistole" vorschriftsmässig funktionsunfähig gemacht wurde , ist es keine Waffe im Sinne des Waffengesetzes mehr , sondern nur noch ein Stück Eisen für Sammler und zur Dekoration . Frei erwerbbar ohne WBK und beim Schrott zu entsorgen . Natürlich kann man immer noch jemandem damit Angst machen - das kann man aber viel besser mit den täuschend ähnlich gemachten Nachbildungen ( "Airsoft" ) , die es um 20 € auf jedem Markt im Euroland gibt !!! Schaut einmal an der Seitentreppe zum Placa Mayor danach .