Mann sticht Ehefrau in Inca nieder

| Inca |
Ein Polizeiwagen vor dem Haus in Inca in der Calle Martí Metge, in dem die Tat geschah.

Ein Polizeiwagen vor dem Haus in Inca in der Calle Martí Metge, in dem die Tat geschah.

Die Polizei hat am Mittwochmorgen gegen 8.45 Uhr einen Mann in Inca festgenommen. Er gilt als dringend tatverdächtig, seine Ehefrau niedergestochen zu haben. Die eintreffenden Rettungskräfte fanden die Frau in ihrer Wohnung schwer verletzt und stark blutend vor.

Das Opfer hatte einem Bericht der Tageszeitung "Ultima Hora" zufolge eine Stichwunde im Bereich des Bauches. Sie wurde sofort ins Krankenhaus Son Espases gebracht und dort notoperiert. Ihr Zustand gilt als kritisch.

Nachbarn hatten gegenüber der Polizei angegeben, lauten Streit in der Wohnung im vierten Stock gehört zu haben. Der aus Nordafrika stammende Mann befindet sich aktuell in Polizeigewahrsam und soll in den nächsten Tagen einem Haftrichter vorgeführt werden.

Schlagworte »

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.