Die engen Gassen erschwerten den Abtransport des Verunglückten. | ALEJANDRO SEPULVEDA

0

Ein 41 Jahre alter Bauarbeiter ist in Palma am Dienstagnachmittag nach einem Sturz aus dem dritten Stock gestorben. Das Unglück ereignete sich im Lonja-Viertel, unweit des Puro-Hotels in der Calle Mà de Moro.

Der Mann arbeitete auf dem Dach des Gebäudes als er aus bislang noch ungeklärter Ursache in einen Schacht stürzte und rund 15 Meter tief fiel. Er verlor das Bewusstsein und blutete stark aus einer Kopfwunde. Wie die Tageszeitung "Ultima Hora" berichtet, versuchten die Rettungssanitäter eine halbe Stunde lang, den Mann zu reanimieren.

Beim Abtransport des Verunglückten erschwerte ein falsch geparkter Peugeot in der Straße den Durchgang. Die Trage konnte knapp am Auto vorbeigeschoben werden. Die Ambulanz raste mit Polizeieskorte zum Krankenhaus Son Espases. Dort verstarb der Mann an seinen Verletzungen.

In dem Gebäude, wo sich der Unfall ereignete, befand sich früher die bekannte Musikkneipe "Bluesville" im Erdgeschoss.