Die Serpentinenstrecke an der Nordspitze Mallorcas gilt im Sommer als Engpass. | Archiv Ultima Hora

0

Bevor in diesem Jahr am Kap Formentor die Zufahrt beschränkt wird, will die Balearen-Regierung die Verkehrssituation genauer erforschen. Radargeräte sollen jeden durchfahrenden Wagen zählen und festhalten, ob die Besucher bis zum Leuchtturm fahren oder nur bis zum Strand auf halber Strecke.

Ähnliches ist auch Richtung Port de Valldemossa geplant. Auf dieser Grundlage will man dann entscheiden, ob die Zufahrt für Autos wegen Überfüllung nur stundenweise oder im Sommer komplett gesperrt wird.

Ähnliche Nachrichten

Voraussetzung ist aber auch, dass in Port de Pollença Shuttle-Busse ihren Betrieb aufnehmen. Fahrräder und Motorräder sollen von dem Verbot nicht betroffen sein. Anders als in Formentor will man in Sa Calobra und Port de Valldemossa mit einem Parkleitsystem und einer App auskommen.