Welpe auf Malloca halbtot auf den Müll geworfen

| Son Ferriol, Mallorca |
Der junge Hund befindet sich schwer verletzt in einer Tierklinik auf Mallorca.

Der junge Hund befindet sich schwer verletzt in einer Tierklinik auf Mallorca.

Foto: UH

Ein junger Hund auf Mallorca ist von Tierquälern halb totgeschlagen und auf den Müll geworfen worden. Ein Mädchen fand den mit einem schweren Rippen- und Schädelbruch verletzten Welpen zufällig beim Spaziergang in Palmas Stadtteil Son Ferriol in einem Container.

Ob sich der Hund wieder erholen wird, ist noch offen. Derzeit befindet er sich im Veterinärzentrum Clínica Aragón. Die Tierschutzvereinigung "Peluditos de Son Reus" übernimmt die Behandlungskosten. Der Hintergrund der Angelegenheit ist völlig unklar. Die Guardia Civil hat Ermittlungen wegen Tierquälerei aufgenommen. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

leila / Vor 8 Monaten

Gibt es schon eine Info, wie es dem Welpen geht und ob diese Bastarde gefunden worden, die dies getan haben?

Ich wüsste, was ich mit denen mache. Sie würden nur noch winseln und betteln, dass ihr Ende käme.......

Nadine / Vor 8 Monaten

@chd. Ich schließe mich an. Und Marcus hat den einzig wahren Kommentar hier geschrieben. Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Klasse!

birgit / Vor 8 Monaten

ich kannn einfach nur sagen,was ich täglich im Mallorca Magazin überTierquälerei lese kann mich nur erschauern,ich werde mich bemühen dort vor ort zu helfen,gruß bb

Petra / Vor 8 Monaten

Dazu fällt mir nichts mehr ein,was ist mit der Welt los nur noch Gewalt und Streitigkeiten

Marcus / Vor 8 Monaten

Die einzige "Plage" auf diesem Planeten ist der Mensch!!!

Sarah / Vor 8 Monaten

Das macht mich unendlich traurig! Ich begreife nicht warum es so asoziale Menschen gibt!

Swen / Vor 8 Monaten

chd - Unterstellung.

chd / Vor 8 Monaten

@Swen: Nein, ICH kann nicht die "Plage" alleine, wie Sie sie bezeichnen, reduzieren, dazu bedarf es der Verantwortung aller Menschen. ICH bin nur dagegen, dass Mensch mit einem unschuldigen Tier so umgeht. Ihnen scheint´s zu gefallen!?

Petra / Vor 8 Monaten

Was muessen das fuer Kreaturen sein, die so etwas machen. Einfach nur erschuetternd! Hoffentlich kann der Hund komplett genesen und kommt in wuerdige Haende.

Swen / Vor 8 Monaten

Chd, wer sind Sie Schreihals eigentlich? Wollen Sie die Hundeplage reduzieren?