Armee beteiligt sich an Suche nach Löschflugzeug

| | Mallorca |
Zwei Minensuchboote beteiligen sich an der Suche nach dem verschwundenen Flugzeug.

Zwei Minensuchboote beteiligen sich an der Suche nach dem verschwundenen Flugzeug.

Foto: Ultima Hora

Auch der zweite Tag der Suche nach einem verschwundenen Löschflugzeug ist ohne Ergebnis verlaufen. Am Donnerstag seien insgesamt rund 300 Personen zu Land, zu Wasser und in der Luft im Einsatz gewesen, teilte der Einsatzleiter mit. Der balearische Umweltminister erklärte, dass sich auch die spanische Armee mit ihren Minensuchbooten 'Tajo' und 'Tambre' an der Suchaktion beteilige.

Das Löschflugzeug war am späten Dienstagnachmittag über Mallorca spurlos verschwunden. Die Rettungskräfte konzentrierten sich am Donnerstag auf das Meer vor der Serra de Tramuntana. Dass die Maschine vom Typ Tractor 802 im Gebirge abstürzte, wird inzwischen ausgeschlossen.

Der 46-jährige Pilot Antonio A. kann mehr als 1300 Flugstunden vorweisen. Er war in Spanien und in Chile tätig und bereits das fünfte Jahr auf der Insel aktiv. Angesichts der guten Wetterverhältnisse am Dienstag vermuten die Suchkräfte einen technischen Defekt oder einen Kollaps des Piloten als Ursache für das Verschwinden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.