Radfahrer stürzt Abhang bei Lluc herunter und stirbt

| | Inca, Mallorca |
Der Radfahrer namens Miquel P. M. war ein erfahrener Sportler.

Der Radfahrer namens Miquel P. M. war ein erfahrener Sportler.

Foto: Ultima Hora

Ein Fahrradfahrer ist am Montag im Tramuntana-Gebirge in der Nähe des Klosters Lluc von der Fahrbahn abgekommen, einen 15 Meter hohen Abhang heruntergestürzt und ums Leben gekommen. Der 29-jährige Spanier namens Miquel P. M. mit Wohnsitz Inca war mit Freunden unterwegs, als sich der Unfall gegen 19.15 Uhr noch bei Helligkeit ereignete. Als die Rettungskräfte eintrafen, war der Mann bereits tot.

Einige Mit-Radfahrer wollen eine Ziege gesehen haben, der der in Binissalem geborene Sportler offenbar auszuweichen versuchte. Der Mann war Mitglied eines Radsportvereins im Dorf Mancor de la Vall.

An der gleichen Stelle war am 28. Mai ebenfalls ein Radfahrer von der Straße abgekommen und den Abhang heruntergestürzt. Der 52-jährige Ausländer erlitt schwere Verletzungen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Carmen / Vor etwa 1 Jahr

Werden jetzt die Ziegen weggesperrt oder abgeschossen?