Kleiner Chiringuito mit großartigem Ausblick

| Ses Illetes |
Vom Chiringuito an der Cala Comtesa in Illetes hat man einen tollen Blick auf die Bucht.

Vom Chiringuito an der Cala Comtesa in Illetes hat man einen tollen Blick auf die Bucht.

Foto: M. Schulte
Vom Chiringuito an der Cala Comtesa in Illetes hat man einen tollen Blick auf die Bucht.Der Chiringuito-Chef vermietet auch Sonnenliegen für 4,50 Euro am Tag.Stolz ist Antonio Mari auf seine Cocktailkarte.Inhaber Antonio Marí (r.) versorgt seine Gäste nicht nur mit Speis und Trank, sondern auch mit Sonnenschirmen und Liegen.

Die Cala Comtesa ist einer der Lieblingsstrände der Palmesaner. Zu Recht. Nur rund zehn Kilometer vom Stadtzentrum entfernt finden Badefreunde und Erholungsbedürftige in Illetes einen kleinen, aber feinen Sandstrand mit kristallklarem Wasser vor. Umschlossen wird die u-förmige Bucht von Pinien bestandenen Felsen. Auf einem davon thront ein kleiner, gemütlicher Chiringuito mit großartigem Blick auf die türkisblaue Bucht.

Seit 2009 betreibt Antonio Marí zusammen mit seiner Frau María Angeles und neun Mitarbeitern das Strandlokal, das genauso heißt wie die Bucht. „Aber Arbeit würde ich das nicht nennen”, scherzt der schnurrbärtige Mallorquiner und grinst breit beim Blick auf die Cala Comtesa. Auch unter der Woche brummt das Geschäft schon in den Vormittagsstunden. Und am Wochenende kann es schwer werden, einen Platz auf einer der beiden schattigen Terrassen zu finden.

Der Chiringuito ist mit der Buslinie 3 leicht zu erreichen, Autofahrer finden in unmittelbarer Nähe einen großen Parkplatz vor. Auch wenn die meisten Gäste aus der Inselhauptstadt und Umgebung stammen, hat sich Marí genauso auf die kulinarischen Vorlieben ausländischer Touristen eingestellt. Auf der Speisekarte finden sich ein magenfüllendes englisches Frühstück (12,95 Euro), klassische Hamburger, und acht unterschiedliche Varianten des mallorquinischen Pa amb oli. „Zu unseren Spezialitäten zählen Fischgerichte, vor allem der Lachs kommt gut an”, sagt er. Für Vegetarier und Veganer hat er eine Gemüsepfanne und Salate im Angebot. „Wir legen Wert auf guten Service und frische Zutaten, sie werden jeden Morgen aus ausgewählten Geschäften angeliefert”, erklärt er.

Besonders stolz ist er auf die umfangreiche Getränkekarte. Die aus frischen Früchten gepressten Säfte, eine Spezialität des Hauses, gehen in der sommerlichen Hitze besonders gut. Und auch die umfangreiche Cocktailkarte kann sich sehen lassen. Neben Klassikern wie Mojito, Caipirinha oder Daiquiri mixt der Barkeeper eine ganze Reihe von Eigenkreationen mit regionalem Touch (ab 11 Euro). „Flor de Mallorca” hat Marí seinen Spezial-Cocktail aus Hierbas-Likör, Holunderblüten- und Orangensaft getauft. Der „Comtesa Espresso Martini” kitzelt den Gaumen mit Wodka, Kahlua, Rum und Espresso.

Marí managt nicht nur das Strandlokal, sondern im Grunde die ganze Bucht. Ein von ihm eingestellter Rettungsschwimmer wacht über die Sicherheit der Badegäste. Für ihren Komfort sorgt der Gastronom durch die Vermietung von Liegen, die er zu einem für die Insel günstigen Preis von 4,50 Euro pro Tag anbietet. „Bei uns stimmt das Gesamtpaket”, erklärt er und zeigt selbstbewusst auf die zwei Fahnen, die vor dem Chiringuito im Wind wehen. Die blaue Fahne der Stiftung für Umwelterziehung bescheinigt die gute Wasserqualität in der kleinen Bucht, die weiße Flagge mit dem großen ‚Q’ darauf die touristische Qualität seiner Strandbar. Das spanische Institut für Tourismusqualität vergab die Auszeichnung nur an 22 Strände und Häfen der Balearen.

(aus MM 31/2018)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.