Benimmregeln jetzt auch für Palmas Stadtbusse

| Palma, Mallorca |
Blick auf einen EMT-Bus in Palma.

Blick auf einen EMT-Bus in Palma.

Foto: Ultima Hora

In den Bussen von Palma de Mallorcas Stadtlinie EMT gilt jetzt ein strenges neues Regelwerk. Dieses wurde von Joan Ferrer, dem Chef des Betriebes, vorgestellt. Es sieht unter anderem vor, die Passagiere zu verpflichten, sich nach hinten zu bewegen, wenn keine Sitzplätze mehr frei sind.

Weitere Verbote sind folgende: Der Fahrer darf mit Passagieren während der Fahrt nicht sprechen, muss sich aber auf Anfrage mit einer Nummer ihnen gegenüber identifizieren. Sexistische Werbung ist tabu, Skateboards sowieso, wer ohne Oberbekleidung kommt, wird abgewiesen. Auch das Hören von Musik ohne Kopfhörer ist untersagt. Männer, die ihre Beine so sehr spreizen, dass sie damit auf den Nebenplatz gelangen, dürfen das ebenfalls nicht tun.

Des Weiteren müssen die Fahrer künftig an den Haltestellen den Motor abstellen, um die Umwelt nicht allzu sehr zu verschmutzen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Carneval / Vor 6 Monaten

---- aber sich aufregen über die vielen Mietwagen. Frage: Sind es immer die "bösen" deutschen Touristen, die sich daneben benehmen? Meist sind es einheimische Jugendliche und Migranten - die von Zivilisation noch nichts gehört haben.

Hajo Hajo / Vor 6 Monaten

Na dann fahren Sie mal in Afrika Bus Wolfgang. Aber beklagen sich dann nicht über die hygienischen Zustände, den Gestank und Müll. Selbst im zivilisierteren Simbabwe und Südafrika, brauchen sie mehr, als nur einen Deospray. Am besten Sie fahren Taxi. Sollten sie je nach Indien kommen, fahren Sie mal Zug.

Martin / Vor 7 Monaten

da werden sich vor allem die laut Musik hörenden und mit Bekannten schwatzenden Busfahrer umstellen müssen.

Meinereiner / Vor 7 Monaten

Laute Musik hören im 15er überwiegend junge Migranten. Sagt einer was werden sie pampig und machen auf Ausländerfeind.

Marco / Vor 7 Monaten

... und was ist mit hinten im Bus in die Ecke pinkeln???

Harm Sandomir / Vor 7 Monaten

Es ist schon traurig das solche Regeln aufgestellt werden müssen.Bei manchen Passagieren scheint es ja nötig zu sein

Thomas Berthold / Vor 7 Monaten

Was ist mit den Frauen die ihre Beine zu sehr spreizen ?? HA HA HA