An dieser Stelle ereignete sich der Unfall. | Ultima Hora

0

Bei einem Autounfall ist ein 29-jähriger Mann spanischer Nationalität in der Nacht zum Freitag in Palma de Mallorca ums Leben gekommen. Mitarbeiter des Hilfsdienstes 112 fanden auf der Straße Ma-1044 im Stadtteil Gènova, dem Camí dels Reis, unter einer Brücke ein völlig zerstörtes Auto, nachdem sie von einem anderen Autofahrer alarmiert worden waren. Darin befand sich die Leiche des Fahrers.

Die Ermittler gehen nach ersten Untersuchungen der Unfallstelle davon aus, dass das Fahrzeug gegen einen Betonpfeiler der Brücke unter der Autobahn nach Andratx prallte.

Es handelte sich um den ersten tödlichen Autounfall auf Mallorca im neuen Jahr. 2018 waren nach Angaben der spanischen Verkehrsleitbehörde DGT balearenweit 38 Menschen bei Autounfällen ums Leben gekommen, zehn weniger als 2017.