Französin auf Mallorca von eigenem Auto überrollt

| Andratx, Mallorca |
Bergungsarbeiten bei Andratx auf Mallorca.

Bergungsarbeiten bei Andratx auf Mallorca.

Foto: Michels

Eine französische Touristin ist am Sonntag auf Mallorca gestorben, nachdem sie in Andratx von ihrem eigenen Auto überrollt worden war. Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Unfall gegen 13.20 Uhr an einem Steilhang im Camí Vell de Cala Llamp in der Gemeinde Andratx.

Bei der Frau und ihrem Mann, beide im Alter von etwa 70 Jahren, handelt es sich um ein französisches Paar, das in einem Hotel in Illetas abgestiegen war.

Am Sonntagmorgen beschloss das Paar, ein Auto zu mieten und einen Ausflug in die Gegend von Cala Llamp zu machen. Wegen einer kurzen Pause wurde an einem Pinienwäldchen gestoppt. In diesem Moment begann das Auto sich aus unbekannten Gründen unkontrolliert rückwärts bergab zu bewegen.

Das Opfer versuchte den Wagen aufzuhalten, wurde dabei jedoch überrollt und mitgeschleift, bis das Fahrzeug gegen einen Baum prallte. Die Feuerwehr konnte den Ehemann unversehrt aus dem Innenraum bergen. Die Frau musste jedoch in kritischem Zustand ins Krankenhaus Son Espases gebracht werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Don Alfonso / Vor 3 Monaten

"In diesem Moment begann das Auto sich aus unbekannten Gründen unkontrolliert rückwärts bergab zu bewegen" Zitat Ende

Sicher sind die Gründe bekannt. Entweder Automatik mit eingelegtem Rückwärtsgang, oder keine Handbremse in Verbindung mit Leerlauf und abschüssigem Gelände. Wüsste nicht, was hier sonst noch in Frage käme. Im übrigen ist es so, dass das Risiko ohne entsprechende Fahrpraxis und im fortgeschritten Alter natürlich steigt. Trotzdem eine Tragödie. Man bricht gut gelaunt zum Sonntagsausflug auf und der Tag endet dann auf diese grausame Weise. Das kann jedem unabhängig vom Alter widerfahren.