Bootskapitän auf Mallorca für Sex-Attacke verurteilt

| Magaluf, Mallorca |
Der Angeklagte (links) vor Gericht auf Mallorca.

Der Angeklagte (links) vor Gericht auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

In Palma de Mallorca ist der Kapitän einer Freizeityacht nach einem sexuellen Übergriff zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Der Mann hatte sich schuldig bekannt und das 17-jährige Opfer mit 5000 Euro entschädigt. Nach einer Haftforderung von sechs Jahren kam es schlussendlich zu einer Absprache mit der Staatsanwaltschaft.

Es ging um einen Vorfall vom 26. Juni 2017, als der Angeklagte gegen 15.30 Uhr zwei minderjährige Touristinnen an Bord einlud und einer von ihnen das Steuer des Boots überließ. Er griff der jungen Frau in den Bikini und das Höschen und drückte sie mit der Hüfte gegen das Ruder. Außerdem führte er der Touristin einen Finger ein, bevor diese sich schreiend befreien konnte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.