Mallorcas Park-App wird am Mittwoch eingestellt

| Palma, Mallorca |
Die Telpark-App ermöglicht es Nutzern, vom Handy aus komplett bargeldlos ein Parkticket zu buchen und bei Bedarf die Parkzeit zu

Die Telpark-App ermöglicht es Nutzern, vom Handy aus komplett bargeldlos ein Parkticket zu buchen und bei Bedarf die Parkzeit zu verlängern.

Foto: Patricia Lozano

Die Park-App "Telpark", mit der man in den ORA-Zonen auf Mallorca vom Handy aus Parkscheine lösen kann, wird ab diesem Mittwoch, 19. Juni, eingestellt. Diese Mitteilung erhielten Nutzer der App auf ihren Mobilgeräten. Von Parkraumverwalter ORA hingegen oder von der Stadtverwaltung Palma gab es keine Informationen vorab.

Auf Anfrage der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora bestätigte Letztere, dass die App aufgrund der Kommunalisierung von Parkraumüberwacher ORA gegen ein anderes System ausgetauscht werde: Die neue App "MobiAPParc", in die rund 5.000 Euro investiert wurden und die noch am selben Tag an den Start gehen soll. Die rund 35.000 Nutzer würden nicht ohne digitale Bezahlmöglichkeit bleiben, so das Rathaus.

Die kostenlose Applikation für Mobiltelefone, Tablets oder PCs wurde 2014 auf Mallorca eingeführt. Sie ist zudem in mehr als 90 Städten in Spanien und Portugal verfügbar. Das Prinzip ist einfach: Nach dem Herunterladen der App registriert man sich mit seiner Autonummer und einer Visa- oder Mastercard.

Per GPS lokalisiert die App automatisch den Standort des Autos und somit die Tarifzone. Anschließend bestätigt man mit ein paar Klicks den Standort, wählt die gewünschte Dauer der Parkzeit aus (Minimum 30 Minuten) und startet den Parkvorgang. ORA-Kontrolleure prüfen mit einem entsprechenden Gerät, ob Autos ohne Parkticket eine Telpark-Sitzung aktiviert haben.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.