264 Zusatz-Polizisten vom Festland kommen auf die Balearen

| Mallorca |
Guardia Civil im Einsatz.

Guardia Civil im Einsatz.

Foto: Ultima Hora

Das spanische Innenministerium hat die Zahl der Kräfte von Guardia Civil und Nationalpolizei auf den Balearen angesichts der beginnenden Hochsaison deutlich erhöht. 264 zusätzliche Beamte würden nunmehr eingesetzt, teilte die offizielle Vertretung der Madrider Zentralregierung in Palma mit. Das entspricht einer Erhöhung von 22,2 Prozent. Zuletzt war die Zahl der Polizisten für den Sommer 2011 dermaßen stark aufgestockt worden.

Die zusätzlichen Beamten werden vor allem zur Bewachung von Bahnhöfen, Hotels, Häfen, Stränden und Campingplätzen eingesetzt. Das größere Polizistenaufgebot bleibt bis zum 30. September bestehen.

Die Aufstockungsmaßnahme wird in Spanien traditionell "operación verano" genannt.

Schlagworte »

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor über 2 Jahren

Da diese Verstärkung zur Urlaubszeit entsendet wird, könnte man vermuten, dass diese Polizisten im erhöhten Umfang Kontakt mit Urlaubern haben wird. Wie steht es mit den Kenntnissen der Beamten in Sprachen der Urlauber z.B. Englisch oder Deutsch?

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Nun ja, schön schön. Aber wenn man die Beamten wieder in mangelhafter Konsequenz bei der Durchsetzung der öffentlicheh Ordnung im Regen stehen lässt, die Jutiz Täter nicht hart bestraft und nicht aus weist, was nutzt es? Es ist doch ein Kampf gegen Windmühlen und man möchte offenbar die uralte spanische Fabel über Don Quijote bestätigen.