Verweste Männerleiche an der Cala-Pi-Straße entdeckt

| Llucmajor, Mallorca |
Die Cala-Pi-Straße verläuft streckenweise einsam durch die Landschaft.

Die Cala-Pi-Straße verläuft streckenweise einsam durch die Landschaft.

Foto: Archiv

Eine auf der streckenweise einsamen Verbindungsstraße zwischen Palma de Mallorca und Cala Pi gefundene Männerleiche gibt Rätsel auf. Denn nach Angaben der Polizei war der zwischen 30 und 50 Jahre alte Mann schon etwa zwei Monate tot. Er war aber merkwürdigerweise in den vergangenen Wochen nicht entdeckt worden.

Der Tote wurde von einem Passanten gefunden. Die Leiche war mit einer langen Hose bekleidet. Laut den Ermittlern wies der Mann keine äußeren Verletzungen auf.

Unterdessen fanden Mitglieder des Seenotrettungsdienstes Salvamento Marítimo im Meer südlich der Nachbarinsel Menorca eine Frauenleiche. Die Anglerin – es handelte sich um eine Einheimische – hatte sich allem Anschein nach schlecht gefühlt und war ins Wasser gefallen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.