Deutscher Katamaran in Santa Ponça leckgeschlagen

|
Auch im September voll: der Strand von Santa Ponça.

Auch im September voll: der Strand von Santa Ponça.

Foto: Ultima Hora

Bei dem schweren Unwetter vom Freitag ist in der Bucht von Santa Ponça im Südwesten von Mallorca ein unter deutscher Flagge fahrender Katamaran im flachen Wasser leckgeschlagen und halb untergegangen.

Das Gefährt konnte bis zum Montag nicht wieder gehoben werden, zahlreiche Anwohner und Urlauber lichteten es neugierig ab.

Als das Boot unterging, galt zeitweise Warnstufe Rot auch in Santa Ponça. Dort zieht der beliebte Strand noch immer Hunderte Gäste an.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Urea / Vor 9 Monaten

Spielt es eine Rolle, dass es ein "deutscher" Katamaran war?