E-Rollerfahrer in Palma von SUV angefahren

| | Palma, Mallorca |
Der verletzte Fahrer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der verletzte Fahrer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Foto: UH

Ein Auto hat am Mittwochmorgen in Palma einen E-Rollerfahrer angefahren. Der Jugendliche war zum Unfallzeitpunkt mit seinem Gefährt auf dem Radweg der Calle Arxiduc Lluis Salvador unterwegs.

Dabei stieß ein SUV stieß beim Abbiegen mit dem Rollerfahrer zusammen. Der Jugendliche blieb regungslos auf dem Boden liegen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Mit zunehmender Zahl der Elektrofahrzeuge nimmt auch die Zahl der Unfälle zu. Im August wurden eine Mutter und ihre kleine Tochter verletzt. Sie waren nahe des Freizeitdorfs Pueblo Español ohne Helm unterwegs, als sie von einem Auto angefahren wurden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Urea / Vor 1 Monat

@Majorcus: Ein Auto fährt einen E-Scooter-Fahrer um, und sie fordern, dass der E-Scooter aus dem Verkehr gezogen werden soll? Nur, damit ich das richtig verstehe....

Tempo 30 für alle PKW/LKW in ganz Palma. Mehr Radwege. Keine Fahrten unter Drogeneinfluss. Mehr Vorsicht und gegenseitige Rücksicht aufeinander. Dann vielleicht kehrt der Fieden auf der Straße ein....

wala / Vor 1 Monat

Man kann auch von einem SEAT/VW/Fiat angefahren werden. Jetzt wird auf Teufel komm heraus, auf SUV Fahrzeuge eingeprügelt.

Majorcus / Vor 1 Monat

Die stäkere Motorisierungshälfte und alle eRoller aus dem Verkehr zeigen und es kehrt Frieden auf der Straße ein.