Kolumbianer überfährt mit voller Absicht Mann in Palma

|
Vor dem Konservatorium ereignete sich der Gewaltakt.

Vor dem Konservatorium ereignete sich der Gewaltakt.

Foto: Ultima Hora
Beamte der spanischen Nationalpolizei haben zwei Kolumbianer festgenommen, die einen Mann in Palma de Mallorca nach einer handgreiflichen Diskussion mit voller Absicht mit einem Auto überfahren haben sollen. Der Zwischenfall ereignete sich einer Pressemitteilung zufolge in der Nacht zum 12. September in der Nähe des Konservatorium.
Den Festgenommenen wird vorgeworfen, den Mann zunächst aus einem Lokal gelockt zu haben, wo er mit seiner Familie gespeist hatte. Dann soll einer der Männer ihm einen Faustschlag verpasst haben. Anschließend verfolgte das Opfer die Täter den Angaben zufolge mit einer beschädigten Flasche. Daraufhin sollen sie ihr Auto gedreht haben und den Mann überfahren haben.
Danach ergriffen sie offenbar die Flucht und durchfuhren zahlreiche Ampeln mit abgeschalteten Scheinwerfern.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.