Kuh-Kadaver vom Ballermann-Strand entfernt

|
So ging die Aktion am Mittwoch vonstatten.

So ging die Aktion am Mittwoch vonstatten.

Foto: Ultima Hora

Mitarbeiter der Stadt Palma de Mallorca haben am Mittwochnachmittag eine seit Dienstag an der Playa de Palma liegende Kuh entfernt. Der Kadaver war auf der Höhe der Bar "Balneario 10" angespült worden.

Die Stadt-Beschäftigten setzten zur Beseitigung der toten Kuh einen Kranwagen ein. Anwohner hatten sich darüber beschwert, dass der Kadaver mehr als 24 Stunden auf dem Sand lag.

Woher der Kadaver stammte, war am Donnerstag noch völlig unklar.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 13 Tage

Es gibt keine Leichengifte.

Nicola / Vor 15 Tage

@ron 👍👍👍👍

Majorcus / Vor 15 Tage

Ob das zum Erlebnis-Charakter der Qualitäts-Offensive der PdP gehört, zusätzlich zur Einleitung von Fäkalien auch einen verwesenden Tierkadaver länger als ein paar Stunden liegen zu lassen? Das Ereignis einer im Wasser angeschwemmten Kuh hat durch den Verwesungs-Prozess (siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Verwesung) und die dabei entstehenden Leichengifte (siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Leichengift) einen erheblichen Mehrwert für die Umwelt-Bildung. Erläuternde Hinweistafel könnten den Bildungs-Charakter weiter verbessern.

Thomas Berthold / Vor 15 Tage

Tja , nicht die Kuh vom Eis holen sondern in diesem Fall vom Sand.

Ron Keller / Vor 15 Tage

Lasst es Euch sagen: Es ist das Menetekel für Mallorca! Die Kuh, die eben noch gemolken wurde, ist tot. Der Kadaver - angeschwemmt am Touristenstrand. Damit kann nur der Untergang des Tourismus gemeint sein. Armut und Elend wird über Euch kommen. Ihr werdet noch lange an Tag der toten Kuh denken.