Auf diese Plattform hatte sich das Tier verirrt. | Hafenpolizei

5

Ein Hafenpolizist sagte, das Tier hätte wie Robinson Crusoe einsam auf einer Insel gelebt. In einer mehrtägigen, aufwendigen Rettungsaktion kamen die Beamten gemeinsam mit Hafenarbeitern einer Katze im Hafen von Palma zu Hilfe. Sie hatte sich auf ein Ponton, eine schwimmende Plattform, verirrt, wie sie dort hinkam, ist unklar.

Eine Frau entdeckte die Katze bereits am Sonntag. Der Vierbeiner versteckte sich allerdings immer wieder vor Angst, wenn sich jemand dem Ponton näherte, so dass die Hafenarbeiter sie lediglich per Kamera beobachten konnten. Sie stellten Wasser, Futter und einen Katzenbox auf. Am Mittwoch gelang es, sie zu fangen.

Ähnliche Nachrichten

Das Tier wurde in eine Pflegefamilie gebracht. Die schwarze Katze heißt nun Stella, wie es sich die Frau, die sie entdeckt hatte, wünschte. Die Deutsche hatte das Tier von einem gleichnamigen Schiff aus gesehen. (cls)