Ein Kind schaut aus einem Fenster des besetzten Komplexes. | Ultima Hora

5

Ein neuer Hausbesetzer-Fall treibt die Einwohner von Campos im Südosten von Mallorca zur Weißglut. Etwa 50 "Okupas" hausen nach am Sonntag veröffentlichten Informationen der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" in einem ehemaligen Restaurant. Laut der Gemeindeverwaltung handelt sich um Erwachsene und Kinder.

Das betroffene Ex-Restaurant namens Can Andreu Cos befindet sich an der Straße nach Santanyí. Man könne von der Verwaltung aus leider nichts tun, um Ordnung zu schaffen, zitierte die Zeitung Gemeindekreise.

Die besetzte Immobilie ist etwa 1500 Quadratmeter groß, die Besetzer zapften mutmaßlich illegal Wasser und Strom an. Gemeinde-Inspektoren fanden des Weiteren heraus, dass dort zahlreiche Minderjährige leben, die nicht in die Schule gehen.

Hausbesetzungen sind in den vergangenen Jahren auf Mallorca immer mal wieder vorgekommen. Auch Deutsche waren davon betroffen.