Palma zeigt Flamenco, der die Regeln bricht

| Palma |
Sara Baras in Aktion.

Sara Baras in Aktion.

Foto: Pere Bota

Sara Baras ist ein Star des Flamenco-Tanzes. Geboren 1971 in Cádiz, ist sie weit über die Flamenco-Szene hinaus bekannt, seit sie 1991 eine Tanzszene für den Hollywood-Blockbuster „Mission: Impossible II” aufgenommen hat.

Am Samstag, 30. November, führt sie mit ihrer Compagnie in Palmas Auditorium die Show „Aniversario” auf. Gemeint ist nicht irgendein Jubiläum, sondern das 50-jährige Bestehen des Auditoriums.

Das Programm von einer Stunde und 40 Minuten Länge hat die Bailadora exklusiv für diesen Anlass zusammengestellt. Denn Sara Baras und das Auditorium, das ist eine lange Beziehung. Alle ihre Stücke hat sie in dem Theater- und Konzerthaus am Paseo Marítimo auf die Bühne gebracht, und das mallorquinische Publikum hat sie stets mit Applaus und Zuneigung bedacht. So ist es ihrerseits eine Verbeugung vor ihren Zuschauern in Palma, dass „Aniversario” aus Fragmenten all der Tanzstücke besteht, die sie im Auditorium aufgeführt hat.

Baras ist nicht nur für ihre Eleganz und Virtuosität bekannt, sondern auch dafür, Regeln zu brechen und eigene Wege zu gehen. In jungen Jahren machte sie sich einen Namen damit, die Farruca zu tanzen, die traditionell Männern vorbehalten war und in Hosen statt in voluminösen Kleidern aufgeführt werden musste.

Auch in Palma wird Baras eine Farruca tanzen. Beide Veranstaltungen beginnen um 21 Uhr. Karten für 45 bis 75 Euro gibt es an der Theaterkasse und bei auditoriumpal ma.com.

Schlagworte »

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.