Bus überrollt Fußgänger auf Palmas Innenstadtring

| |
Blick auf die Unfallstelle.

Blick auf die Unfallstelle.

Foto: Ultima Hora

Ein EMT-Stadtbus der Linie 8 hat am Mittwoch in Palma de Mallorca einen Mann überrollt und lebensgefährlich verletzt. Nach ersten Polizeiermittlungen war das Gefährt ordnungsgemäß auf dem Innenstadtring Avenidas unterwegs, als der 56-jährige Spanier eine rote Fußgängerampel einfach ignorierte.

Zwar wollte der Busfahrer dem Mann ausweichen, bekam das aber nicht mehr hin und fuhr ihn an. Die Passagiere bestätigten die Aussage des Chauffeurs.

In Spanien ist es eher üblich als in Deutschland, rote Fußgängerampeln zu ignorieren, wenn sich keine Autos nähern. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Vor 9 Tage

Beileid.Aber ganz ehrlich wunderts mich nicht. So planlos und komplett dunkel angezogen hier einige rumlaufen oder mit dem Rad fahren.Mal eben über die Straße gehen, obwohl 5 Mtr.weiter ein Zebrastreifen ist und sich noch zum rannahenden Auto umdreht (oder auch nicht!!!).Oder sich so sehr mit dem Handy beschäftigen, daß man alles um sich rum übersieht.Selbst schuld klingt zwar hart, trifft aber zu.Mir tun nur die in diesem Fall Hinterbliebenen, insbesondere der Busfahrer leid.

klaus / Vor 9 Tage

In Deutschland ist es auch an der Tagesordnung das Fußgänger Ampeln ignorieren wenn keine Fahrzeuge kommen!