Mutmaßlicher Autokratzerin wird der Prozess gemacht

| |
Die Angeklagte vor Gericht.

Die Angeklagte vor Gericht.

Foto: Ultima Hora

Weil sie die Autos von zwei Nachbarn zerkratzt haben soll, muss sich eine Frau aus der im Süden von Mallorca befindlichen Stadt Campos nun vor einem Gericht verantworten. Die Angeklagte stritt am Montag allerdings die Vorwürfe ab. Zu den Zerstörungsaktionen soll es im August 2018 gekommen sein.

Der Frau droht eine Strafzahlung in Höhe von 6000 Euro. Das Delikt wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet, die Täterin ist dort aber nicht klar zu erkennen. (it)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Vor 2 Tage

Majorcus: Was hat das mit dem Tema zu tun?? Nun wieder die Unweltkeule? Desweiteren, "Malle"??..gehts noch??

Majorcus / Vor 4 Tage

Liebe Grüße an Thomas Berthold :-) Von mir aus kann auf Malle jeder mit seinem Rad oder H2-getriebenen Gefärt rumfahren wo & wie er will - Hauptsache es hält 15 Jahre oder länger und wird mit den regenerativen Energiequellen Sonne & Wind gespeist ... P.S.: H2-Autos sollten auch auf der Busspur fahren dürfen!

Thomas Berthold / Vor 4 Tage

Zum Schluss bleiben die Autobesitzer auf den Kosten sitzen wenn sie keine Vollkasko haben. Mir Eseln wäre das nicht passiert. Liebe Grüße an Majorcus:)