TV-Tipp: Entlang der goldenen Küste Spaniens

Blick auf die Dächer von Tarragona.

Dächer von Tarragona.

Foto: HR

Der HR zeigt am Freitag, 17. Januar, um 22 Uhr die Reisereportage „Spaniens Goldküste – Eine Reise von Tarragona nach Barcelona”.

Die langen goldfarbenen Sandstrände haben der Region zwischen Tarragona und Barcelona ihren Namen gegeben – Costa Dorada, die „Goldene Küste“. Schon die Römer schätzten diesen Küstenabschnitt.

Die Filmautorin Juliane Hipp besucht in Tarragona, der Stadt mit etwa 130.000 Einwohnern, das große Fest Santa Tecla, das im September stattfindet, mit seinen spektakulären Castells, den Menschentürmen. Sie fährt in das Hinterland Tarragonas, in die Weinregion El Priorat und nach Sitges, rund 60 Kilometer von Tarragona entfernt. Sitges ist ein trubeliger Ferienort mit vielen kleinen Läden, Boutiquen, Galerien und Ateliers.

Nicht weit entfernt liegt das Weinanbaugebiet Penedès, unter anderem bekannt durch den berühmten katalanischen Schaumwein Cava, dessen Produktion in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann. Höhepunkt der Reise und somit der halbstündigen Reportage ist die Hauptstadt Kataloniens, Barcelona.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.