Diese Masseure kommen direkt ins Haus

| Mallorca |
Linda Bucher massiert vor allem Kunden im Osten und Südosten der Insel.

Linda Bucher massiert vor allem Kunden im Osten und Südosten der Insel.

Foto: Privat
Linda Bucher massiert vor allem Kunden im Osten und Südosten der Insel.Claudia Gehring hat sich auf die Gegend um Cala Rajada spezialisiert.Sabine Fahrenkrug bietet ganzheitliche Behandlungen an.Andreas und Martina Sulyma betreiben ihren Massageservice seit 2001.

Bequemer geht’s kaum: Rund ein Dutzend professionelle Kneter kommen auf Mallorca mit der eigenen Massageliege direkt ins eigene Haus. Wir stellen einige deutschsprachigen Anbieter vor.

Seit 2001 betreiben Martina und Andreas Sulyma ihren mobilen Massage-Service auf Mallorca. Zunächst pendelte das Paar zwischen München und der Insel, seit 2007 kneten sie Verspannungen an sieben Tagen die Woche fast rund um die Uhr unter Mittelmeersonne weg. Das Paar hat eine Physiotherapeuten-Ausbildung und diverse Zusatzqualifikationen in Deutschland erworben. „Hygiene ist uns besonders wichtig”, sagt Martina Sulyma. Ob auf der Finca oder einer Yacht, das Paar bringt Kopf, Gesicht, Nacken, Schulter oder Rücken auf Vordermann oder geht mit Lymphdrainage gegen Cellulite vor. „Wir haben viele Stammkunden”, sagt Martina Sulyma, „sowohl Residenten als auch Urlauber, darunter auch einige Promis.” Am beliebtesten bei ihnen ist die Ganzkörper-Wellnessmassage. Aber auch Golfer und Radsportler buchen ihren Service, um sich etwa ihre Oberschenkel wieder auflockern zu lassen. „Gruppen sollten mit längerem Vorlauf reservieren, Einzeltermine vergeben wir meist recht kurzfristig”, ergänzt sie. Und was kostet der Spaß? Die halbe Stunde ist für 30 Euro, eine Stunde für 60 Euro buchbar. Anfahrtskosten auf Anfrage. Infos: www.masaje24.com.

In Cala Rajada im Nordosten der Insel hat Claudia Gehring ihre Homebase. Im Umkreis von 20 Kilometern behandelt sie Verspannte und Wellnessbedürftige mit Heil-, Sport- und Ganzkörper- oder Fußreflexzonenmassagen. Dabei kommen auf Wunsch natürliche Öle und Kristalle sowie fernöstliche Heilmethoden wie Reiki zum Einsatz. „Ich behandle individuell und intuitiv”, erklärt Gehring, die seit 2011 auf Mallorca massiert. Die 49-Jährige hat sich in der Schweiz zur Atlaslogistin, das heißt zur Spezialistin für die Halswirbelsäule, ausbilden lassen, und wendet dieses Wissen auch bei ihren mobilen Einsätzen an. Zu ihren Kunden zählen hauptsächlich Residenten, die am liebsten eine klassische Rücken- oder Ganzkörpermassage buchen. „Die größte Belohnung ist es für mich, wenn ein gestresster Geschäftsmann unter meinen Händen einschläft”, sagt Gehring, die von Kunden auch schon nach Deutschland eingeflogen wurde. In der Hauptsaison ist bei ihr mit Wartezeiten von drei bis vier Wochen zu rechnen. Angeboten werden halb- oder ganzstündige Massagen, die Preisspanne reicht von 40 bis 180 Euro, An- und Abfahrt sind inklusive. Infos: www.claudias-massage-mallorca.com.

Gestresste Residenten im Süden und Südosten der Insel können auf der Liege von Linda Bucher entspannen. „Ich liebe meinen Job”, sagt die 39-Jährige, die von Campos aus mit ihrer Massageliege zu ihren Kunden reist. Bucher wuchs in Spanien auf, seit 2013 betreibt sie ihren Wellness-Service auf der Insel. Ihre Ausbildung absolvierte sie in Barcelona, Weiterbildungen auf Mallorca schlossen sich an. „Ich habe fast nur Stammkunden, meist Residenten. Es sind in der Regel Deutsche, aber auch Schweizer und Österreicher”, sagt sie. Ihnen bietet sie Entspannungs- und Sportmassagen an. Auch auf Hochzeiten oder anderen Events sorgt sie für re-laxte Gäste. „Ich habe einen individuellen Massagestil entwickelt, der sich an die Bedürfnisse des Kunden anpasst”, erklärt sie. Die Preise für ihre 60- bis 90-minütigen Massagen bewegen sich zwischen 70 und 100 Euro. Je nach Entfernung fallen An- und Abfahrtskosten an. Infos: www.mobilemassagemallorca.com.

2004 tauschte Sabine Fahrenkrug den grauen Hamburger Himmel gegen Palmen und Sonne auf Mallorca. Die Masseurin erweiterte ihr Fachwissen während mehrerer Asienaufenthalte, bietet seit 2013 neben mobilen Massagen auch Yoga- und Meditationsgruppen auf der Insel an. Fahrenkrug arbeitet mit Hotels in Palma zusammen, und bietet von der klassischen Massage über Cranio-Sacral-Therapie bis zu Gesichtsbehandlungen eine breite Palette unterschiedlicher Behandlungsmethoden. „Entspannung ist eine Reise zu sich selbst. Durch meine Intuition und den ganzheitlichen Ansatz kann ich auf individuelle Bedürfnisse eingehen”, erklärt sie. Die Preise für eine Entspannung auf holistische Art bewegen sich zwischen 70 Euro für eine 45-minütige Tiefenmassage, 110 Euro für eine Stunde Cranio-Sacral-Therapie und 160 Euro für 90 Minute Aromatherapie. Infos: www.wellnessmassagemallorca.com.

(aus MM 1/2020)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 3 Monaten

@ micha. Wenn es die Claudia auf dem Foto oben ist , dann Buch ich die für den Rest des Jahres. :)

micha / Vor 3 Monaten

CLAUDIA kann ich nur empfehlen ! eine super Masseurin. Ich freus mich schon auf September.