Sieben Buslinien entfallen in Palma wegen Corona

| | Palma, Mallorca |
Die Busse zum Airport entfallen während der Ausgangssperre.

Die Busse zum Airport entfallen während der Ausgangssperre.

Foto: Archiv Ultima Hora

Palmas städtische Busgesellschaft EMT hat beschlossen, sieben Buslinien wegen des Coronavirus außer Betrieb zu lassen. Die Entscheidung richte sich nach dem drastischen Rückgang der Passagiere, der durch den von der spanischen Regierung verhängten Alarmzustand eingetreten ist. Seit Beginn der Ausgangssperre verzeichnete EMT einen Rückgang von 85 Prozent, Tendenz steigend.

Bei den Linien, die nicht mehr in Betrieb sind, handelt es sich um die folgenden: A2 (Aeropuerto-s'Arenal), L1 (Portopí-Palacio de Congresos), L2 (Circular Centro Histórico), L9 (Son Espanyol-Sindicat), L22 (Cala Blava- Plaça d'Espanya), L32 (s'Arenal-Sindicat) und L34 (Son Espases-Son Gibert). Auch die Nachtbusse sind außer Betrieb.

Linien mit mehr Fahrgästen, zum Beispiel zu Krankenhäusern, sollen hingegen verstärkt werden. Bisher sollen laut EMT noch keine Entlassungen von Busfahrern erfolgt sein. (dise)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.