Zahl der Corona-Neuinfektionen auf den Balearen geht stark zurück

| | Palma, Mallorca |
Die Entwicklung der Zahlen gibt Grund zur Hoffnung.

Die Entwicklung der Zahlen gibt Grund zur Hoffnung.

Für Mallorca und die Nachbarinseln sind am Samstag nur 14 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Das ist ein deutlicher Rückgang.

Laut dem spanischen Gesundheitsministerium sind auf den Inseln jetzt 1271 Menschen mit dem Virus infiziert. Es hat zwei weitere Todesfälle gegeben, die Zahl stieg von 69 auf 71.

In den vergangenen Tagen lag die Zahl der Neuinfektionen auf den Balearen bei folgenden Werten. Freitag: 53. Donnerstag: 73. Mittwoch: 62. Dienstag: 69. Montag: 42.

Spanienweit gibt es jetzt 124.736 Corona-Infizierte. Das sind 7026 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesopfer ist auf 11.744 angestiegen, 809 mehr als am Vortag. Am Freitag hatte der 24-Stunden-Anstieg bei den Todesopfern noch 932 betragen und die offizielle Zahl der Neuinfektionen bei 7472 gelegen, also ist auch hier ein Abschwächen der Kurve zu sehen.

Schlagworte »

Mitmachen

Wie verbringen Sie die Zeit zu Hause?

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Vor 8 Monaten

Majorcus: wenn ich dann Aufnahmen aus Deutschland sehe, was in Grünanlagen u. Parks so los ist, wie dicht die beieinander laufen u. ganz wichtig: Wieviele da ohne Maske in den Parks rumlaufen..

Majorcus / Vor 8 Monaten

@Metti: lesen Sie genauer, dann sehen Sie, dass wir bezüglich Masken keinen Konflikt haben. "WHO warnt vor dem falschen Sicherheitsgefühl." Wenn ich die Menge an Idioten, die draussen rumlaufen und Corona ignorieren sehe, fühle ich mehr Panik als alle hier zusammen ...

Metti / Vor 8 Monaten

Falo: es geht darum,das Majorcus Dinge behautet, die teils nicht stimmen. Majorcus hat, in Klimafragen, eine extrem Einstellung, ist ein Extremist. Masken: soweit richtig. Falsch ist, das sie Sicherheit für den Träger bieten. Der Träger vermindert das Risiko, sofern er CoVid19 hat und es nicht merkt, die Verbreitung der Ansteckung. Vermindert aber unterbindet es NICHT zu 100%. Aber er ist, mit Maske ungeschützt vor der Ansteckung ( außer der FFP3 und die ist, richtigerweise, für den medizinischen Bereich.) Daher habe ich nichts gegen das Maskentragen, trage selbst eine in der Öffendlichkeit. Aber man sollte es nicht darstellen, das man damit sicher ist..WHO warnt vor dem falschen Sicherheitsgefühl.

Falo / Vor 8 Monaten

Metti. Ist das nun langsam eine Manie geworden, dass Sie, egal welchen Punkt dieser Majorkus macht, daran herummaekeln muessen? Ist das was persoenliches. Sein Punkt war doch ganz in Ordnung. Selbstgemachte Masken werden auf der ganzen Welt gemacht um das Risiko zu mindern. Und natuerlich im Kontext von Distanzwahrung. Also nun seien Sie doch mal friedlich. Soll denn das.

Majorcus / Vor 8 Monaten

@metti: Sie wissen auch nicht, was Sie wollem - mal monieren, dass ich zu viel aus den Quellen direkt übernehmen (Sie meiten, dass können Leser dort selbst nachlesen) - hier passt es Ihnen nicht, wenn ich nur auf die Quelle verweise ... ;-) @haj: Realistisch ist eine fortlaufende Durchseuchung der Bevölkerung in ca. 24 Monaten - im Idelafall sind immer ca. 2,6 % gleichzeitig infziert, damit nicht zu viel harte Triage betrieben werden muß.

Hajo Hajo / Vor 8 Monaten

Laber Laber ! Interessant ist einzig, dass es immer noch "zu viele" Neuinfektionen und Tote gibt. Solange das nicht gen Null tendiert, ist alles weitere Schall und Rauch.

Eine Gefahr besteht auch später noch, die Einschleppung durch Besucher aller Art. Und da es mindestens bis Jahresende keine Gegenmittel gibt, ist klar dass es keinen Grund gibt ab zu wiegeln. Aber jeden vorsichtig zu bleiben.

petkett / Vor 8 Monaten

Ich wünsche allen in Spanien lebenden Menschen alles gute und auf das es bald im guten vorbei ist. Es gab immer schon schlimme Zeiten und auch diese wurden überstanden. Habt Mut für eine gesunde Zukunft.

MaMall / Vor 8 Monaten

Haben Sie nicht erst kürzlich/heute im MM- Beitrag ´Von Mallorca träumen...´ etwas gepostet über die Grammatik ? Lesen Sie sich Ihre Texte vor dem Absenden durch ? Es scheint nicht der Fall zu sein oder es fehlt an anderem.... OMG ----------------------------

Ich wünsche mir, bedingt durch die Insellage, eine vorzeitige Auflockerung der Sperre wenn die ´Zahlen´ stimmen. Natürlich ohne externe Einreise, sonst macht es für 2020/2021 keinen Sinn. Man stelle sich vor eine Wohnung in Palma/Inca/Manacor etc. zu beleben im 12ten OG ( Beispiel ) ohne Balkon und mit kleinen Kindern. Diese Menschen haben es ganz sicher nicht leicht.

Bleibt bitte gesund !

Wolf Thiele / Vor 8 Monaten

Die Neuinfektionen gehen zurück. Zur Bewertung fehlen Daten/Kurven über die Anzahl durchgeführter Tests. Weniger Tests druckt auch die Anzahl der Neuinfektionen. So ist das Augenwischerei und hilft gar nicht

Metti / Vor 8 Monaten

Majorcus: du und deine selbstgenähten Masken. Wenn du das RKI zitierst, dann bitte richtig: Die selbstgenähten Masken können nur soweit helfen, wie man auch die Abstands und Niesregeln einhält. Desweiteren sagt das RKI aber auch, das selbstgenähte Masken vor dem Virus nicht schützen. Heisst, wenn du zu dicht dran bist, dich einer aniest, gehts durch deine selbstgenähte Maske durch. Sie wird daher NICHT, als Schutz vor dem Virus empfohlen.