Polizei lässt Grill-Event in Marratxí hochgehen

| | Kommentieren
Am Osterwochenende wird die Polizei verstärkt die Straßen kontrollieren.

Am Osterwochenende wird die Polizei verstärkt die Straßen kontrollieren.

Foto: Archiv

Ostern steht vor der Tür. Die Versuchung ist für einige groß, über das lange Wochenende in Ferienhäuser oder aufs Land zu fahren. Die Polizei wird in diesen Tagen verstärkt die Straßen kontrollieren. Über 9000 Fahrzeuginsassen und 8400 Fahrzeuge wurden am Montag angehalten und geprüft.

Auch gab es weiterhin Festnahmen. Die Guardia Civil hat bei einem Grill-Event mit mehreren Personen in Marratxí eingegriffen und gegen drei Personen Anzeige erstattet. Sie hatten ein Treffen zum Grillen in einem Garten organisiert.

In Mallorca wurden am Montag (6. April) auf den Balearen neun Menschen wegen Nichteinhalten der Regeln während der Ausgangssperre festgenommen, vier davon auf Mallorca, vier in Ibiza und eine Person auf Menorca.

Insgesamt 697 Strafanzeigen wurden am Montag verhängt, alleine in Palma waren es 217. Seit Verhängung der Ausgangssperre wurden auf den Balearen 6600 Anzeigen wegen Nichteinhalten erstattet. Spanienweit sind es 377.680.

In den meisten Fällen handelte es sich um Personen, die ohne ersichtlichen Grund draußen unterwegs waren und auch nach mehrmaligem Auffordern nicht Folge leisteten. Mehrfach wurden auch zu viele Personen pro Fahrzeug angehalten. (dk)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Karl Hauser / Vor über 2 Jahren

An Majorcus: Keine Macht den Drogen!

Roger Müller / Vor über 2 Jahren

@Metti: Für mich scheinen Sie eine Fakenews zu sein! Nur weil Sie kritiklos obrigkeitshörig wirken, und sich bestimmt auch freiwillig in ein Lager sperren lassen, muss ich noch lange nicht auf die Freiheitlich demokratische Grundordnung, das Grundgesetz und die Menschenrechte verzichten! Ich hoffe nur für das Gemeinwesen, dass Sie nichts zu melden haben...! Und Tschüss!

KenO / Vor über 2 Jahren

@Metti Man muss ja nun eines zugestehen, aktuell werden so gut wie alle Verschwörungstheorien rund um die NWO und noch darüber hinaus, nicht nur manifest, sondern teils noch bei weitem übertroffen, freilich alles auf Basis der Vernunft und mit diesem neuartigem Virus begründet - nur eines fehlt dabei, valide, belastbare Zahlen, die enthält man uns vor, es werden keine quantitativen (Wieviele wurden getestet?) und qualitativen Zahlen (Wer wurde, wann in welchem Kontext auf welche Art getestet?) in Relation der positiv Getesteten veröffentlicht, auch die absoluten täglichen Sterbezahlen der betroffenen Länder für diese Jahr enthält man uns vor und das hat einen ganz üblen Beigeschmack, der auf jeden Fall einer öffentlichen und rechtlichen sehr gründlichen Aufarbeitung bedarf, denn alles was jetzt an Maßnahmen verhängt wurde, fußt letztlich auf Zahlen, die jedem wissenschaftlichen Grundsatz entbehren.

Majorcus / Vor über 2 Jahren

Liebe Freiheitsfreunde, wäre es nicht toll, sofort alle Einschränkungen aufzuheben, damit Millionen von Unvorsichtigen sich infizieren, damit täglich zehntausende durch Triage sterben ... Das Problem sind nicht die befristeten Vernunfts-Maßnahmen, sondern die UNwissenden, UNvernünftigen und UNwilligen. Verschwörungs-Theorien sichern Arbeitsplätze in den Medien! Solidarisch sein ;-) @Metti: Der ist für Sie - wenn eine Weltregierung den Klima-Notstand lösen würde, wäre die Rechts-philosophisch verhältnismäßig! Oder wird Leben nur überbewertet?

Toni.Müller / Vor über 2 Jahren

Einfach nur noch furchtbar dieses Land. Menschenrechtsverletzung unglaublich ! Ich und die bisherige Personen meines Reiseveranstalters werde nie wieder einen Fuß in dieses Land setzen, auch wenn wir bisher sehr oft in Spanien und Mallorca waren.

Metti / Vor über 2 Jahren

R.Müller: auch wieder einer der Fakenews verbreitet. Wo liegt dein Problem? Weil du mal zuhause bleiben musst? Weil es auch noch kontrolliert wird? Weil es Leben rettet?? Aber Grundrechte sind ja wichtiger, wie am Leben bleiben...

KenO / Vor über 2 Jahren

@Winfried Naja, Das mit dem Anstreben einer Weltregierung ist nicht so weit hergeholt und bereits Mainstreamthema, dort wird tatsächlich schon ganz offen über eine "temporäre Weltregierung" konfabuliert - einfach mal in der Suchmaschine des geringsten Misstrauens nach diesem Begriff suchen und staunen...

KenO / Vor über 2 Jahren

@Roger Müller Leider zu lange, die Leute sind halt gut geframt, der Panik- und Resigniermodus wird durch die tägliche Berieselung im Mainstream dauerhaft am kochen gehalten. Aber das Ganze wird jedoch noch ein gewaltiges ein Nachspiel haben, in D. bereiten schon viele ihre gerichtlichen Klagen gegen die Auflagen und vor allem deren wirtschaftlichen Folgen vor bzw. haben diese schon eingereicht, wie es hier in Spanien läuft, bleibt abzuwarten, aber in D. bahnt sich eine Klagewelle gigantischen Ausmaßes an, der Mainstream berichtet bis jetzt jedoch extreeeem verhalten darüber, die Stimmung soll hat nicht überkochen.

Winfried / Vor über 2 Jahren

Roger Müller: was erzählen Sie für einen Stuss. Weltdiktatur? Wenn man sich in Ausnahmesituationen an Regeln hält, ist mit ziemlicher Sicherheit alles schneller vorbei.

Roger Müller / Vor über 2 Jahren

Ich frage mich ernsthaft, wie lange sich die Bürger Spaniens und dieser EU diese Gängelungen, Strafzettel-Abzocke und Einschränkungen ihrer Bürger- und Menschenrechte noch gefallen lassen! Auf dem Weg zur Neuen Welt Ordnung. Zur Weltdiktatur!