Corona-Daten: Weiterhin nur wenige Neuinfektionen

| | Palma, Mallorca |
Der Druck auf die Krankenhäsuer der Balearen hat deutlich nachgelassen. Sie laufen weitgehend im "Normaletrieb".

Der Druck auf die Krankenhäsuer der Balearen hat deutlich nachgelassen. Sie laufen weitgehend im "Normaletrieb".

Foto: M. A. Cañellas

Auf den Balearen werden auch weiterhin nur wenige Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. In den vergangenen 24 Stunden waren es lediglich 25, noch einmal weniger als in den drei Tagen zuvor. Allerdings verzeichneten Mallorca und die Nachbarinseln sieben mit dem Virus verstorbene Patienten. Die Zahl der Genesenen stieg um 35.

Auf den Balearen sank die Rate der Infizierten pro 100.000 Einwohner auf einen Wert knapp über 30. Damit sind die Inseln gemeinsam mit der Autonomen Gemeinschaft Murcia und den Kanarischen Inseln eine der drei Regionen Spaniens, die am wenigsten von der Viruskrise betroffen sind.

Seit Beginn der Pandemie wurden auf den Inseln insgesamt 1773 Fälle diagnostiziert, von denen 155 starben. Fast 1000, also weit mehr als die Hälfte, gelten als geheilt. Etwas mehr als 600 Fälle gelten als derzeit "aktiv". Die Intensivstationen der Inseln verzeichnen jeden Tag eine geringere Auslastung.

Auch spanienweit sind die Zahlen weiter rückläufig. An diesem Sonntag wurden "nur" 410 mit dem Virus Verstorbene gezählt, das ist der niedrigste Wert seit knapp einem Monat. Die Zahl der Neuinfektionen stieg um 4218, auch das ist einer der niedrigsten Werte der vergangenen 30 Tage.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.