Wird Mallorcas Sommerhitze die Pandemie stoppen?

Palma, Mallorca |
41 Grad zeigt das Thermometer. Experten hoffen, dass die Hitze die Verbreitung des Virus deutlich eindämmen könnte.

41 Grad zeigt das Thermometer. Experten hoffen, dass die Hitze die Verbreitung des Virus deutlich eindämmen könnte.

Foto: J. Morey

Wird die Sommerhitze die Coronavirus-Pandemie auf Mallorca endgültig stoppen? Dieser Frage sind nun Gesundheitsexperten gemeinsam mit den Meteorologen des staatlichen spanischen Wetteramts Aemet nachgegangen. Das Ergebnis lautet: Hohe Temperaturen in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit werden die Verbreitung zumindest deutlich verlangsamen.

Eine erste Studie, die in den kommenden Woche noch vertieft werden soll, habe gezeigt, dass sich das Virus in Gegenden Spaniens, in denen es jetzt schon wärmer ist, deutlich langsamer verbreitet. So auf den Kanaren, den Balearen oder in der Region Murcia. Auch in Andalusien, wo zu Beginn der Pandemie ein rasantes Wachstum verzeichnet wurde, ist es nicht zu einer explosionsartigen Ausbreitung wie in Madrid, Katalonien oder den noch kühleren Regionen wie La Rioja oder dem Baskenland gekommen.

Auch der deutsche Virologe Alexander Kekulé hatte bereits vor Wochen gesagt: "Wenn es warm wird, werden die Coronaviren in der Regel schwächer und die Krankheit schwächt ab. Der Sommer könnte unser bester Verbündeter sein."

Auch eine andere Studie kommt zu dem Ergebnis: Das Virus verbreitet sich am besten bei 9 Grad. Das könnte ein Grund sein, warum sich die Pandemie so rasend schnell in Gegenden verbreiten konnte, in denen im Januar, Februar und März Winter ist: Nordamerika, Europa sowie Vorder- und Ostasien, während Länder in den Tropen oder auf der Südhalbkugel zwar nicht verschont bleiben, aber mit deutlich schwächeren Ausbrüchen zu kämpfen haben.

„Wenn es warm wird, werden die Coronaviren normalerweise schwächer und die Krankheit schwächt sich ab. Der Sommer könnte unser bester Verbündeter sein“, erklärte etwa Virologe Alexander Kekulé

„Wenn es warm wird, werden die Coronaviren normalerweise schwächer und die Krankheit schwächt sich ab. Der Sommer könnte unser bester Verbündeter sein“, erklärte etwa Virologe Alexander Kekulé

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 2 Monaten

@bluelion: "Schon mal überlegt", warum unterschiedliche Viren sich unterschiedlich verhalten?

bluelion / Vor 2 Monaten

@Sabine.Schon mal überlegt, warum es Viren Erkrankungen, wie beispielsweise Grippe, im Winter häufiger auftreten, als im heißen Hochsommer? Ich bin im Gegensatz zu Ihnen kein selbsternannter Viren- und Gesundheitsexperte, aber daß das Wetter offensichtlich Einfluß auf die Viren Ausbreitung hat, das kann ich, ohne Virologe zur sein, feststellen.

Hajo Hajo / Vor 2 Monaten

Zitat = ""Wenn es warm wird, werden die Coronaviren in der Regel schwächer und die Krankheit schwächt ab. Der Sommer könnte unser bester Verbündeter sein." soll Kekulè sooo gesagt haben?

Nö, das glaube ich nicht. Es muß heißen die Infekionen werden "weniger". Ob das allerdings wirklich von der Temperatur abhängt, statt von der rigorosen Einhaltung der Schutzmaßnahmen, muß man sehen? Der Virus bleibt was er ist und wird nicht "schwach" nur weils warm wird. Das ist nicht plausibel.

"während Länder in den Tropen oder auf der Südhalbkugel zwar nicht verschont bleiben, aber mit deutlich schwächeren Ausbrüchen zu kämpfen haben." wenigeren Ausbrüchen !!!

Da fehlt es auch an verläßlichen Zahlen. Denn es kann ganz andere Gründe haben, z.B. diese Menschen sind aufgrund ihrer Jahrzehnte gewohnten "Art der Hygiene" bereits Immun gegen Infekte, die uns Europäer in kürzester Zeit umbringen würden. Denge, Gelbfieber, etc.macht denen nicht viel aus. Ebola ist der einzige der auch sie umbringt wenn man die Nachrichten betrachtet.

HajO Hajo / Vor 2 Monaten

Sabine@ stimme ausdrücklich zu. Insbesondere was Mitarbeiter des Wetteramtes alles so von sich geben, würde im Deutschen Wetteramt nicht vorkommen. Dort ist man auf unbedingte Neutralität bedacht und stützt sich nur auf Fakten die keinerlei Zweifel und Interpretationen unterstützen. Man hat schließlich einen Ruf zu verlieren und läßt sich nicht vor den Karren der Indeologen spannen.

Hajo Hajo / Vor 2 Monaten

Zitat auszugsweise Augsburger Allgemeine = Geht das Coronavirus auf Rückzug, wenn es wärmer wird?

"So wie das übliche Grippeviren auch tun? Angesichts der Infektionszahlen möchte man das gern glauben. Zwar hatte der bekannte Berliner Virologe Christian Drosten schon Anfang März betont, dass der Einfluss der Temperatur keine große Bedeutung haben werde. Aber es gibt inzwischen Hinweise, dass sich Corona bei höheren Temperaturen insgesamt doch nicht so wohlfühlt. Das belegen Wissenschaftler des renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) in einer gerade erst veröffentlichten Studie. Entwarnung für Deutschland gibt es aber dadurch noch nicht." Zitat Ende.

Weitere Kommentare =

# Wie sich das Wetter auf das Corona-Virus auswirkt | MDR.DE.... 19.03.2020 - Einige Experten hoffen, dass der nahende Frühling die Zahl der Corona-Infizierten sinken lässt. Aber worauf beruht die Hoffnung? Und ist sie ...

# Coronavirus: Welche Rolle spielt eigentlich das Wetter? | Welt.....www.merkur.de › Welt 12.04.2020 - Corona-Krise: Traumwetter in Deutschland - kann die Sonne das Virus stoppen ... empfindlich auf fettlösende Substanzen wie Tenside reagiert.

Fazit = Im Prinzip werden falsche Hoffnungen geweckt. Ganz einfach. Auswirkungen sind zu vernachlässigen. Einzig die Verhaltensregeln bestimmen die Ausbreitung.

gert / Vor 2 Monaten

wenn man Florida oder die Karibikinseln her nimmt hat Corona keine Angst vor Hitze!

Metti / Vor 2 Monaten

Sabine: die einzige Expertin die es gibt,bist du...zumindest glaubst du es,sonst würdest du nicht immer so besserwisserisch daher quasseln. Weil, egal was gemacht wird, du weißt es besser. Also kann man nur davon ausgehen das du wirklich der Meinung bist Expertin zu sein in: Virologie, Politik und Finanzwesen...dann geh in die Politik und mach es besser, als nur hier gescheit daher zu reden...tu was...

Majorcus / Vor 2 Monaten

Nach dem Sommer 2021 werden gesicherte Informationen vorliegen - vorher ein interessantes Menschen-Experiment ... Bleiben Sie gesund, essen kalorien-angepasst und sorgen für körperliche, psychische und mentale Stimulation.

Sabine / Vor 2 Monaten

https://youtu.be/HN7SkmIJKGA

Offenbar ist das Virus von hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit wenig beeindruckt. Merkwürdige Experten die Korrelation nicht von Kausalität unterscheiden können. Aber vom spanischen Wetteramt ist man das ja gewöhnt.