19.300 Corona-Kontrollen in Airports und Häfen

| |
Blick auf den Flughafen von Mallorca.

Blick auf den Flughafen von Mallorca.

Foto: Ultima Hora

In den Flughäfen und Häfen von Mallorca und den Nachbarinseln sind bislang 19.300 Corona-Kontrollen durchgeführt worden. Das teilte das Landesgesundheitsministerium am Sonntag mit. Nur 35 Personen gaben auf Fragebögen Symptome an, die auf die Krankheit hindeuten können. Das sind lediglich 0,18 Prozent.

In den momentan von nur wenigen Menschen genutzten Häfen gab es über 10.300 Kontrollen, in den Flughäfen waren es fast 9.000.

Als Ersatz für die Fragebögen wollen die Regierenden auf den Balearen automatische Fieberkontrollen auf den Flughäfen einführen, um wieder mehr Menschen auf die Inseln lassen zu können. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 2 Monaten

@Sabine: Was Sie nicht verstanden haben: als Vertreter der Bundesregierung hat Braun gesagt, dass die Bekämpfungs-Strategie der Durchseuchung für D nicht geeignet ist.

Majorcus / Vor 2 Monaten

@Sabine: Was Sie nicht verstanden haben: als Vertreter der Bundesregierung hat Braun gesagt, dass die Bekämpfungs-Strategie der Durchseuchung für D nicht geeignet ist.

Sabine / Vor 3 Monaten

@Majorcus - oho, der Herr Braun sagt die Durchseuchung ab. Daran wird sich das Virus natürlich halten. Der Wahnsinn kennt in diesen Zeiten eben keine Grenzen - sofern es stimmt was sie da behaupten natürlich.

Majorcus / Vor 3 Monaten

"angeblich geplanten langsamen Durchseuchung" - hat Braun für Deutschland schon abgesagt ...

Sabine / Vor 3 Monaten

Also sogar 35 aus 19300 und nicht nur 32 aus 9000 - wobei bei keiner einzigen Person tatsächlich COVID-19 festgestellt wurde. Kein einziger nachgewiesener Fall einer COVID-19 Erkrankung aber Flug- und Seehäfen weiter geschlossen halten. Soviel zur angeblich geplanten langsamen Durchseuchung@Herdenimmunität. Das wird auf jeden Fall noch sehr interessant hier. Bin mal gespannt, wann es dem ersten Richter reicht und der Blödsinn kassiert wird.

Burkard / Vor 3 Monaten

Na klar gibt da kaum jemand seine Symptome an! - Ich bin (Mitte März) über diverse intl. Flughäfen gereist, an denen man solche „Corona“-Zettel ausfüllen musste: Nicht einmal zu niesen haben sich die Leute getraut (was regelmässig zu erstaunlichen Geräuschen führte) - nur um ihre Reise ungehindert fortsetzen zu dürfen...