Discos in Palmas Mühlenviertel Jonquet müssen weg

| Mallorca |
Diskothek im Mühlenviertel Es Jonquet.

Diskothek im Mühlenviertel Es Jonquet.

Foto: Ultima Hora

Im bei Partygängern beliebten Mühlenviertel Es Jonquet in Palma de Mallorca wird es keine Diskotheken mehr geben. Das kündigte Stadtentwicklungsdezernentin Neus Truyol am Dienstagabend an. Die dort noch befindlichen Discos "La Demence" und "Sabotage" müssen demnach verschwinden.

Ein neuer Plan sieht vor, dass es in der Gegend nur noch drei Bars oder Restaurants alle 100 Meter geben darf. Laut Truyol werden nur noch einige Wochen vergehen, bis alles in trockenen Tüchern sei.

Die im Viertel in privater Hand befindlichen und zum Teil baufälligen Mühlen sollen speziell geschützt werden. Jede gewerbliche Tätigkeit muss den Angaben zufolge von einer Geschichts-Kommission abgenickt werden. Es Jonquet grenzt an das Partyviertel Santa Catalina. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

rocco / Vor etwa 1 Jahr

@Hajo: Fast jeder weiss wohl, wer gemeint sein könnte. Aber: Die Doppelmoralisten schießen sich ins eigene Knie. Die sollen mal schön mit dem Fahrrad fahren - aber machen die das auch ? Zur Show schon aber real ? Niet...

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Da oben steht, Zitat = "Die im Viertel in privater Hand befindlichen und zum Teil baufälligen Mühlen sollen speziell geschützt werden. Jede gewerbliche Tätigkeit muss den Angaben zufolge von einer Geschichts-Kommission abgenickt werden....."

Denkmalschutzbehörden gibts auch anderswo. Hier heisst sie "Geschichts-Kommission".

Nur einer hier hats nicht kapiert und hat auch keine Ahnung WO das auf der Insel ist. Weshalb er zu einem Thema schreibt, das nur in seinem Kopf existiert. Er als Linksradikaler Grüner Klimahysteriker hetzt auch noch gegen seine Genossen im Rathaus. Ja mei, ja mei, ko man nix mehr machen weil's unheilbar is.

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

"Was aktuell politisch auf der Insel geschieht, mutet wie eine Realgroteske an." & "Viel zuw eit links diese Politik!" ist nicht nachvollziebar. Die kontinuierliche Linie lässt sich schön an der Handhabung der nur teilweise leistungsbereiten Kläranlage bei Palma erkennen ...

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Man kann aus den Aussagen klar erkennen, das die Pächter sich nicht um den nötigen Erhaltungszustand der denkmalgeschützten Mühlen kümmerten. Also fliegen sie raus. Ganz einfach. Über all die gleiche Leier, abkassieren aber null investieren.

cashman1 / Vor etwa 1 Jahr

Was aktuell politisch auf der Insel geschieht, mutet wie eine Realgroteske an. Wir würden alleine aus Altersgründen nicht mehr in eine Disko gehen, aber was die Linken über die Balearenbewohnern, Eigentümer, Diskobesuchern usw. bringen, ist mehr als traurig.

Petra Dahlmann / Vor etwa 1 Jahr

Viel zuw eit links diese Politik! Das wird dort enden, wo die DDR geendet hat!

rocco / Vor etwa 1 Jahr

HaraKiri de Mallorca. Ich habe kein Mitleid bei solch einer Politik, denn wer soll bspswse in die Restaurants gehen ? Die Einheimischen ? Hahahahaha.