Der Badeunfall ging glimpflich aus. | P. Pellicer

0

Ein Polizist außer Dienst hat am Samstagnachmittag an der Playa de Palma auf Mallorca eine Frau vor dem Ertrinken gerettet. Der Mann befand sich mit seiner Familie am Strand, als er bemerkte, dass eine Schwimmerin 20 Meter vom Ufer entfernt regungslos auf dem Wasser trieb.

Der Vorfall ereignete sich in Höhe des Balneario 8. Der Beamte zog die bewusstlose Frau aus dem Wasser, seine Ehefrau alarmierte die Rettungsschwimmer. Am Strand begann er sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Nach einigen Minuten begann die Frau glücklicherweise wieder zu atmen.

Ähnliche Nachrichten

Ein herbeigerufener Rettungswagen brachte sie in die Notaufnahme des Krankenhauses Son Espases in Palma. Sie befindet sich mittlerweile auf dem Wege der Besserung. (mais)