Mallorca und das Coronavirus: Update vom 29. Juni

| | Mallorca |
Die Mallorca-Küste bei Santa Margalida.

Die Mallorca-Küste bei Santa Margalida.

Foto: Ultima Hora

Der Tourismus und das Party-Vergnügen auf Mallorca standen am Montag erneut im Zentrum des Corona-Geschehens.

Der Mega-Park auf Mallorca bleibt in diesem Sommer geschlossen

Der berühmte Mega-Park an der Playa de Palma auf Mallorca sowie andere Groß-Discos des Cursach-Konzerns werden im gesamten Sommer geschlossen bleiben. Auch die Diskothek Tito's und das BCM in Magaluf würden nicht aufmachen, hieß es am Montag in einer Pressemitteilung. Die Leitung des Konzerns teilte als Begründung mit, dass die Balearen-Regierung ausdrücklich verboten habe, Diskotheken an der Playa de Palma und in Magaluf zu öffnen. "Es handelt sich um eine schwere Entscheidung", hieß es.

Alltours auf Mallorca: Gütersloh-Gäste nur mit negativem Coronatest

Wer aus einem Corona-Risikogebiet wie die Kreise Gütersloh und Warendorf kommt und in einem Alltours-Hotel auf Mallorca Urlaub machen will, muss einen negativen Coronatest vorweisen. Das teilte der mit der Insel seit Jahrzehnten eng verbundene Reiseveranstalter am Montag mit. Dieses Vorgehen gilt auch in Allsun-Hotels, die Alltours gehören.

Hunderte Jugendliche bei Trinkgelagen und illegalen Festen auf Mallorca

Feiernde Jugendliche bringen die Corona-Ruhe auf Mallorca zunehmend in Gefahr. In Palmas Gewerbeparks Son Castelló, Can Valero und Son Rossinyol trafen sich in der Nacht zum Sonntag Hunderte junger Leute, um bei lauter Musik und mitgebrachten Alkohol zu trinken und zu tanzen. Solche Massenansammlungen sind angesichts der Coronakrise eigentlich streng untersagt.

Polizei muss Zugang zum Strand von Portals Vells schließen

Die Polizei von Calvià im Südwesten von Mallorca hat am Sonntag den Zugang zum beliebten Strand von Portals Vells schließen müssen. Augenzeugen zufolge hielten sich dort nicht nur für Coronazeiten bedenklich viele Badegäste auf, in der Bucht ankerten auch so viele Boote wie in Sommern vor der Corona-Pandemie.

Erstes Hotel in Port de Sóller auf, erste Deutsche schon da

Auch nach Port de Sóller im Nordwesten von Mallorca reisen jetzt wieder Touristen. Als erstes Hotel dort ist das Los Geranios am Wochenende eröffnet worden. Bereits am Samstagnachmittag kamen Kunden, darunter Franzosen und Deutsche, aber auch Mallorquiner.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.