Drohen mit Streik - was so manchen Parkplatzsuchenden freuen könnte. | Jaume Morey

3

Der Abteilung "Mobilität" des Rathauses von Palma stehen in nächster Zeit zwei Streiks ins Haus. Die Verkehrsbetriebe EMT der städtischen Busse sowie die Mitarbeiter der Parkticketeintreiber von ORA und dem städtischen Fahrradverleihanbieter "Bici Palma" monieren Zustände in den jeweiligen Betrieben und drohen mit Streik.

Die Gründe für die Unzufriedenheit bei den Mitarbeitern sind unterschiedlich. Bei ORA kritisieren Vertreter der Gewerkschaften unterschiedliche Bezahlungen innerhalb der Gruppe der Angestellten, beim Busbetreiber EMT beschwert man sich über die vorübergehende "Stilllegung" von über täglich über 70 Bussen, die den Busbahnhof nicht verlassen.

Die Konsequenz daraus soll ein Streik der ORA-Mitarbeiter sein, der am 14. September von 8.00 bis 20 Uhr sowie am 11., 18. und 24. September von 13.30 bis 14.00 stattfinden wird. EMT plant bereits für die kommende Woche zu streiken.

Auch die beiden städtischen Parkhäuser sind davon betroffen. An den entsprechenden Tagen sollen die Zugänge blockiert werden und ausschließlich für Residenten zugänglich sein.

Ähnliche Nachrichten

Bisher sei keine Reaktion von Seiten des Rathauses gekommen, so Sprecher des Streikkommitees von EMT. Man sei enttäuscht über die mangelnde Verhandlungsbereitschaft. Der für die kommende Woche geplante Streik könne so nicht abgewendet werden.