Aktuelle Corona-Zahlen für Mallorca und Spanien

| | Mallorca |
Szene im Krankenhaus von Son Espases.

Szene im Krankenhaus von Son Espases.

Foto: Ultima Hora

Die Behörden auf den Balearen mahnen zu Ruhe und Besonnenheit. Die Coronasituation sei unter Kontrolle, nur wegen der massiven Testungen und dem gut funktionierenden Aufspür-Netz seien die Fallzahlen nun vergleichsweise hoch.

Die extrem hohe Zahl an asymptomatischen Infizierten (70-90 Prozent) zeige, dass die "Corona-Tracker", die Infektionsketten nachverfolgen, auf Mallorca gute Arbeit leisten. So gut wie alle Ausbrüche seien eingegrenzt und unter Kontrolle. Fast alle Infizierten hätten sich bei Familientreffen, Trinkgelagen oder Großzusammenkünften auf engem Raum angesteckt.

Die Fallzahlen im Einzelnen: Am Montag meldeten die Balearen 310 Neuinfektionen für Freitag, Samstag und Sonntag. Die Daten seien zwar weiterhin hoch, dennoch sei die Situation nicht vergleichbar mit Februar oder März, da der Druck auf das Gesundheitswesen im Moment nicht vorhanden sei. Zwei weitere Tote sind zu beklagen, die Zahl steigt auf 251.

603 zusätzliche Genesene wurden gemeldet. Das bedeutet, dass sich 7495 Personen auf den Balearen die Krankheit überstanden haben.

Laut der Balearen-Regierung befanden sich auf Mallorca am Montag 340 Personen wegen einer Ansteckung mit Covid-19 in den Kliniken der Insel, 53 Menschen müssen intensivmedizinisch betreut werden. Zum Vergleich: Im März waren die knapp 180 Intensivbetten der Inseln fast komplett ausgelastet.

9607 Menschen haben den Angaben vom Montag zufolge sich seit Beginn der Pandemie auf den Balearen mit dem Virus Sars-CoV-2 angesteckt. Die 7-Tage-Inzidenz liegt weiter über der kritischen Marke von 50. Am Freitag wurde sie vom spanischen Gesundheitsministerium für die Balearen mit 56,98 angegeben.

Situation in Spanien: Landesweit waren am Freitag 4503 Neuinfektionen gemeldet worden, am Montag waren es 3607 gewesen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Armin Bittinger / Vor 2 Monaten

Maske bringen nichyts,ja nichts,die Leute werden nur verunsichert

Clara / Vor 3 Monaten

Wer soll denn dieses Jahr noch kommen? Mal Reisewarnung, mal nicht, auf der Straße Maske tragen, nicht mehr rauchen dürfen, Hubschrauber die kleine Kinder vom Strand jagen und Einheimische, die feiern bis zum Umfallen bzw. Festlandspanier und Migranten, die das Virus verbreiten wie Pusteblumen verbreiten. Dazu sind die beliebten Hotels fast alle geschlossen und kalt wird es auch noch die nächsten Monate. Macht den Laden dicht, bis es einen Impfstoff gibt und gut ist. Dieses hin und her macht doch keinen Sinn. Genießt den Winter!

Majorcus / Vor 3 Monaten

@sven: Ich verstehe sehr wohl, warum Sie an richtigen Zahlen interessiert sind und bitte alle Denkenden, Sie dabei nach Kräften zu unterstützen ... Wer hätte wohl ein Interesse die Zahlen "kleinzurechnen"? @Schäfflertanz: Meinen Sie damit die Menschen, die tanzten, um die Pest zu vertreiben, weil Sie es nicht besser wussten?

Schäfflertanz / Vor 3 Monaten

Vergibe ihnen oh Herr, denn sie wußten nicht, was sie tun!

Stefan B / Vor 3 Monaten

wie kann die freie Presse da tatenlos zuschauen ohne nachzufragen? https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/documentos/Actualizacion_201_COVID-19.pdf

in der Spalte neue Fälle seit dem Vortag gibt es auf den Balearen seit dem 28.08 keinen einzigen neuen Fall (man ersetze die 201 mit 194 oder 195 etc) Da muss die Presse doch nachhaken

lars / Vor 3 Monaten

Die Inzidenz liegt nun am 07.09 bei 29,32 und damit weit unter dem Wert von 50. Wenn die Zahlen in den nächsten Tagen nun gleich bleiben wird sie auch weiterhin unter 50 bleiben. Ich verstehe zwar weiterhin nicht, wie diese Zahl zustande kommt, aber es sind halt die offiziellen Zahlen, die dann auch an Deutschland so weitergegeben werden. Wahrscheinlich werden echt einige Fälle auf die Wochen vorher abgewälzt. @sven Ich verstehe ihren Unmut und finde es auch gut, dass sie selber jeden Tag die eigentliche Inzidenz hier ausrechnen. Allerdings sind 310 Infektionen in 3 Tagen auch viel geringer als in den letzten Wochen. Wenn man die Zahl halten könnte, wären wir in 1 Woche bei einer Inzidenz um die 60, selbst wenn man die Zahlen nicht schönt. Hier also davon zu sprechen, das wir uns nur in kleinen Schritten in den zweistelligen Bereich bewegen, ist also schon sehr pessimistisch gedacht. Trotzdem verstehe ich voll und ganz ihren Ärger über die seltsam anmutenden Zahlen und der fehlenden Transparenz der spanischen Behörden!

Metti / Vor 3 Monaten

Da in Deutschland sich nun die Wirtschaft auf die Beine stellt, wird die Regierung warscheinlich im Bereich der Reisewarnungen reagieren. Da könnre es durchaus sein, das die Reisewarnung für Mallorca aufgehoben wird. Man weiß ja, das die Politik von der Lobby gelenkt wird...Damit die Verschwörungstheoretiker das verstehen: die Lobby ist der wahre Deepstate, der die Politik lenkt

sven / Vor 3 Monaten

Falls jemand immer noch nicht versteht, warum ich mich so engagiere, ein Blick auf die offiziellen Zahlen vom Gesundheitsministerium:https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/documentos/Actualizacion_201_COVID-19.pdf

Kurzfassung Balearen: - in den letzten 7 tagen gemeldete Fälle: 337 (heute allein oben 310....) - Gestern gemeldet: 0 (wie schon seit wochen, WE hin oder her) - aktuelle 7-tagesinzidenz (7 Tage): 29 ! Hurra! Welt in Ordnung! Reisewarnung weg! - aktuelle 7-tagesinzidenz (14 Tage): 169 ! Uff, und ich hatte täglich 50* in Erinnerung...

Dabei lesen wir hier täglich, dass die Inzidenz sich so um die 50+ bewegt, schon seit Wochen....

Also der Trick an der ganzen Sachen ist die aktuellen Zahlen niedig zu halten, und dann alles in die Historie zu schaufeln. Und presto, heute alles so la-la, aber wir waren wohl doch bei 169.

Irgendwann müssen die Medien sich mal das Thema annehmen, weil, ehrlich gesagt, was täglich publiziert wird irreführend ist. Mag sein, dass das System so funktioniert, täuschend ist es allemal.

Uwe / Vor 3 Monaten

Die offiziellen Zahlen für heute, den 07.09.2020 sind hier zu finden:

https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/documentos/Actualizacion_201_COVID-19.pdf

Für heute ist die 7-Tages-Inzidenz mit 29,32 angegeben. Die Summe der 7 Tages Infektionen liegt laut der Tabelle bei 337. Aus den Zahlen kann die zugrunde liegende Einwohnerzahl ausgerechnet werden (schwankt täglich): (337 * 100.000) / 29,32 = 1.149.386.

Wenn man die tatsächliche Differenz der Gesamtsummen der Infektionen auf den Belearen der letzten 7 Tage berechnet (Differenz zwischen dem Wert von Heute: 9.501 und dem Wert vor einer Woche: 8.164) ergibt sich: 1.337

siehe Werte vom 31.08.2020: https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/documentos/Actualizacion_196_COVID-19.pdf

Damit ergibt sich ein 7-Tages-Inzidenz-Wert für den 07.09.2020 von:

(1.337 / 1.149.386) * 100.000 = 116,32

Roland / Vor 3 Monaten

Die nicht mehr vorhandenen Mallorca-Touristen wird das nicht mehr interessieren.