Diese Viertel und Orte sind auf Mallorca jetzt am stärksten von Corona betroffen

| | Mallorca |
Passanten im Zentrum von Palma.

Passanten im Zentrum von Palma.

Foto: Ultima Hora

In Palma de Mallorca ist nicht mehr das abgeriegelte Viertel Son Gotleu das "Barrio" mit den meisten Coronafällen. Laut dem balearischen Gesundheitsministerium ist im Augenblick die besser situierte Gegend rund um die Stierkampfarena am stärksten betroffen. Es gibt dort 5,21 positiv getestete Personen auf 1000 Einwohner. Grundlage sind Registrierungen zwischen dem 21. August und dem 3. September.

In Son Gotleu beträgt diese Zahl im Augenblick 5,02, an der Aragón-Ausfallstraße 4,82 und in dem östlich der Stadt gelegenen Vorort Son Ferriol 4,59. Die Orte außerhalb von Palma mit den meisten Coronafällen sind derzeit Llucmajor (113), Calvià (112), Marratxí (94) und Manacor (83).

Die Verteilung der Coronafälle auf Mallorca ist sehr unterschiedlich: Während diese in Touristengebieten und einigen Dörfern wie Fornalutx oder Petra nur kaum oder gar nicht vorkommen, so ballen sie sich in einigen Vierteln mit beengten Wohnverhältnissen der Hauptstadt und in Orten wie Inca. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Covidiot / Vor 15 Tage

@Majorcus (der ECHTE) und mein eigener Beitrag: Tschuldigung, dass ich auf einen Falschbeitrag unter Ihrem Pseudonym hereingefallen bin (und Pfui über Leute, die sowas machen). Ich werde zukünftig nur dann annehmen, dass Sie es wirklich sind, wenn der Beitrag nur plumpe Regierungspropaganda und Rechtschreibfehler enthält (z.B. hier "Tode" statt Tote). P.S. Spanien hat bis dato 64 Corona-Tote auf 100.000 Einwohner, Schweden 59. So schlecht stehen die also garnicht da.

Majorcos / Vor 15 Tage

@Covidiot: Schweden hat 55 Tote pro 100.000 Einwohner, Deutschland nur 11 pro 100.000 - warum wollen Sie die Menschen für mehr Tote begeistern? Mit Covidioten wie Ihnen in Kombi mit Schwedischem Weg wäre es möglich, in D mehr Tote als in Spanien (64 Tote pro 100.000) zu schaffen - wozu? So einen Unsinn schreibt nur ein bezahlter Troll oder ein Wirr-ologe. Quelle der Infektionsdaten: https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/ @Michael Krenzel: Glauben gehört in die Kirche - Fakten kann man recherchieren - Sie werden eine 14 Tage Inzidenz aus öffentlicher Quelle von 174 finden - für die letzten beiden Wochen. @Mario: Da Sie den selben Unsinn wie Covidiot schreiben, sitzt hinter beiden Pseudonymen wohl der gleiche russisch bezahlte Troll.

Covidiot / Vor 16 Tage

@Majorcus: Das kann doch nicht sein, dass ausgerechnet SIE Sympathien für den schwedischen Sonderweg haben, insbesondere deswegen, weil die Schweden NIE die heilige Dreieinigkeit von AHA propagiert haben. Majorcus, Sie zerstören mein Weltbild.

Mario / Vor 16 Tage

@Marco ...ich dachte, dass nur unsere Bediensteten im Bundestag in der Lage sind so polemisierend zu sein.

...und da Du schon den Holocaust erwähnst...schon mal drüber nachgedacht welch Geisteshaltung ihn überhaupt erst ermöglicht hat?

Stefan Meier / Vor 16 Tage

Schweden hat weiterhin 5mal so viele Tote bezogen auf die Einwohnerzahl als Deutschland. Als Deutschland fast keine Neuinfizierten mehr hatte, da hatte Schweden weiterhin jeden Tag1000 neue. Die zweite Welle verschiebt sich deshalb nur nach hinten. Schweden ist kein Vorbild!

Majorcus (der ECHTE!) / Vor 16 Tage

Der post von dem Einfallspinsel, der hier mein Pseudonym missbraucht "@bluelion: Danke (...) hören wollte!" ist sachlich falsch und ein unverschämte, zersetzende Desinformation aus einer Troll-Fabrik! Richtig ist: 1. Ich lese BILD nicht und verlinke erst recht keine Artikel von denen 2. Schweden hat mehr als 5 mal so viele Tode pro 100.000 Einwohner wie D - danke nein, ich möchte möglichst wenige Tote!!! 3. Die Menschen, die das Schwedische Modell fordern haben es nicht verstanden - denn besonders mangelt es Ihnen an Einsicht und Selbstdisziplin, um das Modell selbst durchhalten zu können ... Traurig, aber wahr! @MM: Warum hat Ihre Berichterstattung zu CoVid-19 entscheidende Lücken?

Michael Krenzel / Vor 17 Tage

5/1.000. 5 Neuinfektionen pro Tausend Einwohner. Das bedeutet nichts anderes als 50/10.000 oder 500//100.000. Ist es das, was kommuniziert werden sollte? Ich glaube kaum. Ich zweifele langsam an einer politischen Weitsicht.

MalleToni / Vor 17 Tage

Liebe MM Redaktion. Die Inzidenzzahlen die Ihr angebt sind falsch. Laut Mallorcazeitung werden seit mehreren Tagen in Folge die Coronazahlen der Balearen in der spanischen Statistik mit null angegeben. Grund dafür ein Informatikfehler.

Langsam falle ich vom Glauben ab was mein Vertrauen den span. Gesundheitsbehörden gegenüber angeht.

Die extremhohen zahlen trotz der im Vergleich mit anderen Ländern recht strengen Maßnahmen sind für mich plausibel nicht mehr erklärbar. Irgendetwas läuft da falsch in Spanien. Kein Wunder national kann man sich auch per flugzeug immer noch frei im spanischen hohheitsgebiet bewegen. Von Madrid, Zaragossa oder Barcelona nach Palma und zurück kein Problem.

So verhindert man keine Virusausbreitung!!!

BHW / Vor 17 Tage

@Mario: Mir gefällt die Bezeichnung "Corohysteriker" als Bezeichnung für diese von Ihnen beschriebenen super-nervösen Hemdchen besser.

Walter / Vor 17 Tage

Wen überrascht das? Überall doch das gleiche Spiel.