Zwei Personen sterben durch Schüsse in Peguera

| Mallorca |
Hier wurden die Toten gefunden und die Schüsse gehört.

Hier wurden die Toten gefunden und die Schüsse gehört.

Foto: Ultima Hora

Auf Mallorca sind zwei Personen durch Schüsse ums Leben gekommen. Beamte der Guardia Civil begaben sich am Donnerstag an eine Tankstelle im Urlauberort Peguera im Südwesten der Insel, dort fanden sie die Leichen. Zeugen hatten zuvor Schüsse gehört.

Bei den Opfern handelt es sich nach ersten Medienberichten um einen Mann und eine Frau. Die Toten wurden in einem Auto entdeckt. Die Frau starb durch einen Kopfschuss, der aus einem Jagdgewehr abgefeuert worden war.

Die Guardia Civil hat zwei Annahmen: Einer zufolge erschoss der Mann zunächst die Frau und dann sich selbst. Die Beamten schließen aber auch nicht aus, dass eine dritte Person die beiden umbrachte. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Tscharlie Häusler / Vor etwa 1 Jahr

Ich vermute, dass es Selbstmord war. Wahrscheinlich hatten die beiden die besonders auf Mallorca tödliche Coronavirusinfektion! Oder es waren verzweifelte Hoteliers oder Restaurantbesitzer. Aber dann wäre letztlich auch der tödliche Virus schuld gewesen.

Roland / Vor etwa 1 Jahr

Auf der Luxusinsel ist ja ganz schön was los.