Fähre vor Mallorca-Schwesterinsel Ibiza havariert

| | Ibiza |
Drei Stunden driftete die Fähre ohne Motor im Meer.

Drei Stunden driftete die Fähre ohne Motor im Meer.

Foto: Daniel Espinosa

Die Fähre Rosalind Franklin des Unternehmens Baleària driftete aufgrund eines Motorschadens über drei Stunden fünf Seemeilen vor Ibiza. Das Schiff war unterwegs von Barcelona nach Ibiza. Als die Motoren um 10.30 Uhr am Dienstagmorgen wieder ansprangen, konnte das Boot anschließend im Hafen von Ibiza einlaufen.

Die zirka Hundert Passagiere wurden währenddessen von der Besatzung betreut und auf dem Laufenden gehalten.

Erst 20 Tage zuvor war eine Passagierfähre des gleichen Unternehmens in der Nähe von Formentera auf Grund gelaufen. 17 Passagiere mussten gerettet werden. (dk)