223 nagelneue Überlandbusse ab Januar auf Mallorca im Einsatz

| | Mallorca |
Ab Januar sollen 223 neue Busse eingesetzt werden.

Ab Januar sollen 223 neue Busse eingesetzt werden.

Ab Januar werden auf Mallorca 223 neue Busse im Einsatz sein. Das hat der balearische Verkehrsminister Marc Pons nun bekannt gegeben. Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Felanitx, Jaume Montserrat, wurden am Donnerstag die neuen Busse präsentiert.

Laut Pons ist die Insel mit der Erweiterung der Überlandbusse in eine umweltfreundliche Richtung nun EU-weit unter den "Top Ten". Rund 198 von den 223 neu eingesetzten Bussen fahren mit Erdgas. Weitere 18 Fahrzeuge werden elekrisch betrieben. Diese E-Busse sind hauptsächlich für den städtischen Verkehr gedacht.

Alle neuen TIB-Busse sind behindertengerecht und verfügen über einen großen Stauraum für Fahrräder und Gepäck. Zudem soll für Fahrer und Passagiere mehr Sicherheit geschaffen werden. Um den Bus in Bewegung zu setzten, muss der Fahrer zu Beginn einen Alkoholtest absolvieren. Außerdem hat der Bus im Fahrerhaus einen Bildschirm installiert, in dem an den Augen des Fahrers erkannt werden kann, ob er übermüdet ist. Dann startet er nicht.

Zwischen dem 1. und 7. Januar werden die Fahrzeuge noch getestet. Ab dem 7. Januar sollen sie dann in das Liniennetz integriert werden. (cg)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 6 Monaten

@Hajo Hajo: Wie nennt man es, wenn man in einem Disput nicht auf die Argumente und Belge des Gegenübers eingeht?

Hajo Hajo / Vor 6 Monaten

Nochmal ÖPNV ist nicht Personenverkehr ausserhalb der Ballungszentren, die in einem gemeinsamen Verbundsystem der Kommunen arbeiten.

Für die Insel ist der Govern, also die Regierung zuständig. Staatliche Aufsicht über den Verkehr auf den Balearen untersteht dem Govern de les Illes Balears, genauer dem Ministerium für Verkehr- und Bauwesen. Auffsicht über den Stadtverkehr hat die Gemeinde auch als Betreiber. Empresa Municipal de Transports de Palma de Mallorca.

andi / Vor 6 Monaten

Nur kein Neid. Die können sich die neuen Busse leisten. Investitionen in den ÖPNV wären auch in Deutschland dringend nötig - trotz Corona.

Majorcus / Vor 6 Monaten

@HajoHajo: In Deutschland (...) öffentlichen Personennahverkehr (...) für Entfernungen bis 50 km Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffentlicher_Personennahverkehr#Deutschland_3 Die von Ihnen angeführte, organisatorische Trennung kann eher nicht als Bestimmungs-Kriterium herhalten, weil in allen europäischen Metropolen das S- & U-Bahn-Netz zum ÖPNV zählt, auch wenn es öfters nicht vom Busbeitreber der Region verantwortet wird.

Hajo Hajo / Vor 6 Monaten

Was bitte soll das Gezeter schon wieder und am eigentlichen Thema vorbei?

Diese Busse wurden bereits vor Monaten bestellt und auch hier im MM darüber mehrfach berichtet. Es wurde auch höchste Zeit die alten Diesel zu ersetzen, sie waren schlichtweg ALT und abgenutzt. Die fahren ja nicht ewig und der Reperaturaufwand wird immer teurer.

BlaBla ÖPNV. Es sind Überland-Linien die die ganze Insel anfahren. Also Fernverkehr. Sie ergänzen das Netz der von gleicher Firma betriebenen Eisenbahn und U-Bahn. ÖPNV ist Blau und wird von der Stadt unterhalten.

Nochmal für Unbelehrbare = ÖPNahV und ÖPFernV haben völlig unterschiedliche Aufgaben und Einsatzbereiche. ÖPNV entlastet und schließt die Stadtbezirke zusammen und ÖPFV versorgt die Landbevölkerung und aussen liegende Kommunen..

Majorcus / Vor 6 Monaten

@Michael Düsseldorf: sehr vorbildlich, wenn Sie ÖPNV fahren!!!

Michael Düsseldorf / Vor 6 Monaten

Gute Investition, denn erstens sind die TIB-Busse wirklich oft in einem bedenklichen Zustand, zweitens fahren sehr viele Mallorquiner und Touristen mit den Bussen (ich auch immer) und drittens werden weder Mallorquiner noch Touristen verschwinden, dafür aber die bedenklichen Busse.

Majorcus / Vor 6 Monaten

@Carsten Witte: Hepafilter in Bussen sind so sinnlos wie in Flugzeugen - Zoonosen verhindern, Ausbreitung stoppen (Flug- & Reiseverkehr stoppen, bis Tests verfügbar sind), sehr schnelle Lockdowns und Handy-App für Alle - das hat Süd-Korea zum Weltmeister in der Pandemie-Bekämpfgung gemacht.

Carsten Witte / Vor 6 Monaten

Hepafilter sollten für kommende pandemien verpflichtend sein. Europaweit.

Majorcus / Vor 6 Monaten

@Roland: Wie viele Monate, meinen Sie, vergeht zwischen Budgetierung, Budget-Bewilligung, Lieferanten-Auswahl, Bestellung und Lieferung?